Afrikanische Schweinepest im Landkreis Meißen: Tierseuchenbekämpfungsmaßnahmen sind unverzüglich angelaufen

Am 13. Oktober 2021 wurde im Landkreis Meißen nahe der Autobahn A 13
nordöstlich von Radeburg bei einem gesund geschossenen Wildschwein
durch das Friedrich-Loefer-Institut (FLI) das Virus der Afrikanischen
Schweinepest (ASP) nachgewiesen. Bei einem weiteren in unmittelbarer
Nähe gefundenen Frischling besteht Verdacht auf ASP. Bisher beschränkte
sich das ASP-Ausbruchgeschehen in Sachsen ausschließlich auf den
Landkreis Görlitz, wo das Virus erstmals am 31.10.2021 nachgewiesen wurde
und sich seitdem vor allem im nördlichen Gebiet des Landkreises nach
Westen ausbreitet.

weiter lesen ...

Informationen des Forum für Jagdmusik

Liebe Freunde der Jagdmusik Man darf nur nicht den Mut verlieren! Es tut sich doch wieder einiges in der Bläserwelt, auch wenn wir noch mit einigen Einschränkungen leben müssen. Tatsächlich konnte vom 29.7. bis 1.8.2021 im Kloster Scheyern, wie geplant, das 35. Bläserseminar stattfinden. Wenn auch in kleinerem Rahmen als die Jahre […]

weiter lesen ...

Schweinepest breitet sich aus – erster Fall im Landkreis Meißen!

Schweinepest breitet sich aus – erster Fall im Landkreis Meißen! Meißen (dpa/sn) – Bei einem weiteren Wildschwein in Sachsen ist die Afrikanische Schweinepest (ASP) nachgewiesen worden. Ein im Landkreis Meißen geschossenes Wildschwein sei infiziert gewesen, teilte das Sozialministerium am Donnerstag mit. Das Friedrich-Loeffler-Institut bestätigte den Befund. In Sachsen ist das […]

weiter lesen ...

Jeder Einkauf bei Amazon unterstützt den LJVSN e.V.

Der Landesjagdverband Sachsen e.V. nimmt ab sofort am AmazonSmile-Programm teil, mit dem der Online-Händler 0,5 % vom Kaufpreis eines jeden qualifizierten Einkaufes an gemeinnützige Organisationen stiftet.  Was bedeutet das für uns Jägerinnen und Jäger im Landesjagdverband? Jeder der über Amazon einen Teil seiner Einkäufe abwickelt, startet zukünftig über die Website […]

weiter lesen ...

DJV-Verbandsbericht veröffentlicht

Coronapandemie, Afrikanische-Schweinepest oder Wald-Wild-Thematik: Der Jahresbericht 2020/21 zeigt die Themenvielfalt des Deutschen Jagdverbandes. Ab sofort ist er gedruckt oder digital erhältlich. (Berlin, 7. Oktober 2021) Der Deutsche Jagdverband (DJV) hat jetzt seinen Verbandsbericht für das Jagdjahr 2020/21 veröffentlicht. Auf 56 Seiten dokumentiert der Bericht die vielfältigen Themen des vergangenen Jahres. […]

weiter lesen ...

09.10.2021 – Herzliche Einladung zum Gatterwildtag in Köllitsch

Liebe Freunde des guten Wildgeschmackes, am 09.10.2021 findet der Sächsische Gatterwildtag in Köllitsch statt.Als Referent (siehe Einladung: Programm) hat mir der Veranstalter gestattet, Interessierte einzuladen.Bitteschön! Es werden neben Gatterwildbetreibern u.a. auch Jäger, Selbstversorger und weitere Profis vor Ort sein. Zur Kaffeepause um 10:30 Uhr werde ich etwas von meinen selbst […]

weiter lesen ...

Schwarzwild-Symposium in Niesky

Zum Schwarzwild-Symposium lud das sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt am Freitag, 24.09.21 ein. Herr Dr. Koch stellte in 02906 Niesky weitere notwendige Maßnahmen zur Eindämmung der Afrikanischen Schweinepest vor. Stellvertretend für den Landesjagdverband Sachsen e.V. nahmen Wilhelm Bernstein und Kay Rotter am Symposium teil. Insgesamt konnten sich über […]

weiter lesen ...

ASP-Untersuchungspflicht auf die Stadt Dresden und zwei weitere Landkreise ausgeweitet!

Die Landesdirektion Sachsen hatte die Untersuchungspflicht von gesund erlegten Wildschweinen auf ASP mit einer Änderungsverfügung vom 22.09.2021 auf die Landkreise Meißen, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und die Landeshauptstadt Dresden ausgeweitet. Die Änderungsverfügung ist seit dem 24.09.2021 in Kraft. Die Aufwandsentschädigung dafür beträgt nunmehr geschlechtsunabhängig 50 EUR je Wildschwein (auch in den Landkreisen […]

weiter lesen ...

Preis für vorbildliche Waldbewirtschaftung 2021

Eine vorbildliche, integrative und naturgemäße Waldbewirtschaftung bietet die beste Gewähr
dafür, den sächsischen Wald mit seinen vielfältigen Ökosystemleistungen dauerhaft zu erhalten und zu verbessern.
Vorbildlichkeit bei der Waldbewirtschaftung ist für den Staatswald eine waldgesetzliche Vorgabe. Aber auch viele private und körperschaftliche Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer sowie forstliche Zusammenschlüsse und andere Kooperationen bewirtschaften ihren Wald mit
einem Engagement, das über die anspruchsvollen rechtlichen Vorgaben hinausgeht. Sie setzen sich gemeinsam mit anderen für eine zukunftsfähige und am Allgemeinwohl orientierte
Waldbewirtschaftung ein, die im Sinne der ökonomischen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit wirkt.

weiter lesen ...

Achtung Jagd – wer hat den „Hut auf“ | Jagdleiterseminar 2021 beim KJV-Stollberg e.V.

Achtung Jagd – wer hat den „Hut auf“ Ein Jagdleiterseminar, rechtzeitig vor dem Beginn der diesjährigen Drückjagdsaison. Unter der Organisation von Sebastian Hiemann und René Harzer vom Kreisjagdverband Stollberg, trafen sich am 17.09.2021 über 30 Teilnehmer zum Jagdleiterseminar. Durch die gute Vernetzung konnten auch überregionale Teilnehmer die Veranstaltung in Oberlungwitz […]

weiter lesen ...

Delegierte tagen digital

In Rekordzeit von drei Stunden hat das oberste Gremium der Jäger Grundsatzentscheidungen getroffen. Die Satzung des Dachverbands wurde geändert. Dr. Dirk-Henner Wellershoff ist neuer DJV-Schatzmeister. (Berlin, 24. September 2021) Die Delegiertenversammlung des Deutschen Jagdverbands (DJV) hat heute digital getagt. Von den Bildschirmen zu Hause aus konnten insgesamt 252 Stimmen vergeben […]

weiter lesen ...

Ab in die Pilze!

Steinpilz, Marone oder Pfifferling haben jetzt Hochsaison. Sammeln, verarbeiten und zubereiten: Der DJV gibt Tipps für die regionale Küche. Wildrezepte mit Pilzen gibt es auf wild-auf-wild.de. (Berlin, 23. September 2021) Die Pilzsaison beginnt: Niederschläge und milde Temperaturen lassen derzeit Maronen, Steinpilze oder Pfifferlinge wachsen. Das Angebot an Fleisch von Hirsch, […]

weiter lesen ...