Trophäenbewertung

Werte Jägerinnen und Jäger, wie jedes Jahr stehen die Trophäenbewerter des LJV-Sachsen zur Messe „Jagd & Angeln “am 03.10.2022 (Montag) von 10.00-16.00 Uhr nicht in Markkleeberg sondern im Jagdresidenz Schloss Hubertusburg in Wermsdorf zur Verfügung um Ihre Trophäe zu bewerten. Wir freuen uns auf rege Teilnahme und gute Trophäen. Sollte […]

weiter lesen ...

Information an die Jägerschaft zum ASP-Probentransport

Hinweise an die Jägerschaft zum Transport von ASP-Proben
Das LTBZ macht aus gegebenen Anlass darauf aufmerksam, dass die ASP-Proben von erlegtem Schwarzwild (Schweiß und auch Tupfer) bitte möglichst kühl und schnellstmöglich an die
Landesuntersuchungsanstalt (LUA) geschickt werden.

weiter lesen ...

Landkreis Nordsachsen verhängt Betretungsverbot für Wälder

Torgau (dpa/sn) – Wegen der hohen Waldbrandgefahr hat der Landkreis Nordsachsen ein Betretungsverbot für einen Teil der Wälder in seinem Gebiet verhängt. Das Verbot gelte ab diesem Freitag und solle weitere Brände verhindern, teilte die Landkreisverwaltung am Abend mit.Betroffen sind den Angaben zufolge alle Flächen des Landkreises auf ostelbischer Seite, […]

weiter lesen ...

BMEL legt Förderung von Drohnen zur Rehkitzrettung neu auf | Drohnen zur Rehkitzrettung: Jetzt Antrag stellen

(hier umblättern) Drohnen zur Rehkitzrettung: Jetzt Antrag stellen Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert in einer neuen Richtlinie die Anschaffung geeigneter Drohnen zur Rehkitzrettung. Bis zum 01. September 2022 können eingetragene Vereine Fördermittel bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) beantragen.  Insgesamt stehen drei Millionen Euro zur […]

weiter lesen ...

SVLFG Warnung vor Betrugsanrufen

Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) warnt, bei Telefonaten vertrauliche Informationen preiszugeben. Aktuell erhält die SVLFG Hinweise auf Betrügerinnen und Betrüger, die Versicherte anrufen, um vertrauliche Informationen zu erhalten. Bei diesen Betrugsanrufen täuschen sie vor, zum Beispiel Beschäftigte der SVLFG zu sein. Sie erfragen unter einem Vorwand (beispielsweise […]

weiter lesen ...

Afrikanische Schweinepest (ASP) in Sachsen – neue Allgemeinverfügung – Anzeigepflicht und Mitwirkung der Jagdausübungsberechtigten / Aufwandsentschädigungen und Informations- und Kennzeichnungspflicht für in der Sperrzone II gewonnene Futtermittel

Sehr geehrte Damen und Herren, die Landesdirektion Sachsen (LDS) hat aufgrund der neuen Gebietskulissen die Allgemeinverfügungen –          ASP – Informations- und Kennzeichnungspflicht für in der Sperrzone II gewonnene Futtermittel in den Landkreisen Meißen, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und der Landeshauptstadt Dresden  –          ASP – Anzeigepflicht und Mitwirkung der Jagdausübungsberechtigten / Aufwandsentschädigungen (3. […]

weiter lesen ...

Kühlen Kopf bewahren: Hitze-Strategien von Wildtieren

Schwitzen wie ein Schwein – an der Redewendung ist nichts dran. Denn die meisten Wildtiere können nicht schwitzen. Der DJV stellt Tricks von Wildschwein, Hase und Hirsch gegen Hitze vor. (Berlin, 18. Juli 2022) In den kommenden Tagen wird es heiß: Der Deutsche Wetterdienst meldet Spitzentemperaturen von 38 Grad. Andauernde […]

weiter lesen ...

IPBES-Bericht: Jagd wichtig für Naturschutz

Der Weltbiodiversitätsrat kommt zu dem Schluss, dass Jagdeinnahmen eine wichtige Rolle im Naturschutz spielen. CIC in Deutschland und DJV begrüßen die Einschätzung. (Berlin, 18. Juli 2022) Der Weltrat für Biologische Vielfalt (IPBES) hat seinen Bericht zur nachhaltigen Nutzung wildlebender Arten veröffentlicht. Eine Kurzversion für politische Entscheidungsträger fasst die wichtigsten Informationen […]

weiter lesen ...

Umfrage: Jäger investieren mehr Zeit und Geld

Ausgaben für Naturschutz sind in sechs Jahren um die Hälfte gestiegen, für Schutz vor Wildschäden sogar auf das Dreifache. Insgesamt 1,8 Milliarden Euro investieren Jägerinnen und Jäger jährlich. DJV hat soziodemografische Daten erhoben und mit 2016 verglichen: Die Jagd wird jünger und weiblicher. (Berlin, 15. Juli 2022) Jägerinnen und Jäger […]

weiter lesen ...

EU-Umweltpaket wird zum ökonomischen und ökologischen Bumerang

Familienbetriebe Land und Forst sehen Versorgungssicherheit und Anpassung an den Klimawandel gefährdet Berlin. 14. Juli 2022. Angesichts der katastrophalen Prognosen des europäischen Wetterdienstes kritisiert der Vorsitzende der Familienbetriebe Land und Forst Max v. Elverfeldt das EU-Umweltpaket scharf: „Europa und Deutschland droht erneut ein heftiger Hitzesommer mit viel Dürre. Das gefährdet […]

weiter lesen ...