Information an unsere Jägerschaften zum Ministergespräch zur ASP-Prävention

Auf Initiative von Frau Staatsministerin Köpping fand am 26.05.2020 ein gemeinsames Gespräch mit Herrn Staatsminister Günther zu den Inhalten unserer Unterschriftenaktion statt. Zu dem Gespräch waren ebenso Herr Gunther Zschommler, Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft der Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer im Sächsischen Landesbauernverband e. V., wie auch verschiedene Vertreter der Ministerien eingeladen. Es […]

weiter lesen ...

Eindimensionaler Lösungsversuch für Wildschäden

Eindimensionaler Lösungsversuch für Wildschäden Wissenschaftlicher Beirat Waldpolitik verfehlt mit Eckpunkten zur Waldstrategie 2050 das Ziel, Artenvielfalt zu fördern. Einziger Ansatz: Jagddruck erhöhen. DJV fordert von Ministerin Klöckner stattdessen ein Wildtiermanagement-Konzept. (Berlin, 27. Mai 2020) Anfang Mai hat der Wissenschaftliche Beirat Waldpolitik auf 75 Seiten Eckpunkte zur Waldstrategie 2050 vorgelegt. Nach Auffassung […]

weiter lesen ...

Videoreihe #waldbaumitwaidblick auf Youtube

Videoreihe #waldbaumitwaidblick auf Youtube Wissenschaftler und Praktiker aus Forstwirtschaft, Wildbiologie, Ökologie, Waldbesitz und Zertifizierung beantworten Fragen rund um den Waldumbau. Im Hinblick auf die Bundeswaldstrategie 2050 fordert der DJV: Wald mit Wild. (Berlin, 25. Mai 2020) Unter dem Hashtag #waldbaumitwaidblick hat der Deutsche Jagdverband (DJV) eine Videoreihe auf Youtube veröffentlicht. […]

weiter lesen ...

„Wild- und Honigbienen sind unverzichtbar für das Ökosystem“

Am 20. Mai ist Weltbienentag. Trotz aller Bemühungen sind vor allem Wildbienen und andere nützlichen Insekten bedroht. Imkerin Hilke Wulf-Ahlers gibt im DJV-Interview Tipps, mit welchen einfachen Mitteln jeder helfen kann. (Berlin, 20. Mai 2020) Ohne Bienen gäbe es weniger Artenvielfalt und keinen Honig. „Bienen, ganz besonders Wildbienen, haben eine […]

weiter lesen ...

JGHV Notlösung Spurarbeit-Corona 2020

Pressemitteilung im Mai 2020 zur PO „Notlösung Spurarbeit-Corona 2020“ Notlösung Prüfungsordnung „Notlösung Spurarbeit-Corona 2020“ beschlossen Die dynamische Entwicklung der Corona-Pandemie ließ eine Prüfung des Jagdgebrauchshundenachwuchses im Frühjahr 2020 nicht zu. Ende April forderte der Jagdgebrauchshundverband e. V. (JGHV) daher, entsprechend seiner Satzung, Vorstehhund-Zuchtvereine, Prüfungsvereine und Kreisgruppen zur schriftlichen Abstimmung über […]

weiter lesen ...

Wildpflanzen trotzen der Trockenheit besser als Mais

Kooperationsprojekt Bunte Biomasse gerade in Dürrezeiten auf Erfolgskurs (Berlin, 14. Mai 2020) Der April war viel zu trocken und auch der Mai brachte bisher nicht genug Regen. Was der Sommer bringt, weiß niemand. Fest steht: Dürreperioden und extreme Trockenheit machen den Landwirten zu schaffen. Schon jetzt ist der Wassergehalt des […]

weiter lesen ...

BfN legt Studie zu möglichen Wolfsterritorien vor

DJV warnt vor Missbrauch der wissenschaftlichen Daten. Sozioökonomische Studie ist notwendig, um den Akzeptanzbestand für den Wolf zu ermitteln. Im Frühsommer gibt es bereits 1.800 Wölfe in Deutschland. (Berlin, 06. Mai 2020) Heute hat das Bundesamt für Naturschutz (BfN) die Studie zur „Abschätzung der potentiellen Anzahl von Wolfsterritorien in Deutschland“ […]

weiter lesen ...

Waldstrategie 2050: DJV kritisiert Inhalte und Verfahren scharf

DJV und fünf weitere Organisationen veröffentlichen gemeinsame Stellungnahme und lehnt Entwurf ab. Änderungsvorschläge wurden nicht aufgenommen. Bundesregierung schafft Fakten zu Jagd und Forstwirtschaft und umgeht den Bundestag. (Berlin, 07. Mai 2020)  Der vorliegende Entwurf des Kapitels Wald und Wild der Waldstrategie 2050 stößt inhaltlich auf breite Ablehnung bei Jägern. Gemeinsam […]

weiter lesen ...

Artenschutz als Produktionsziel für die Landwirtschaft

Von den Teilnehmern der Agrarministerkonferenz fordert der DJV mehr Anreize für die Artenvielfalt. Die europäische Agrarpolitik sollte weniger bürokratisch und mit mehr Praxisbezug sein. Kürzungen des GAP-Budget werden abgelehnt. (Berlin, 07. Mai 2020) Anlässlich der anstehenden Agrarministerkonferenz (AMK) fordert der Deutsche Jagdverband (DJV), dass Landwirte für Umweltleistungen künftig fairer entlohnt […]

weiter lesen ...

Die Juni-Angebote im DJV-Shop

Neu! Scharfe Helfer von „Outdoor-Edge“. Das „ZipBlade“ von Outdoor-Edge überzeugt durch seine auf dem Klingenrücken angebrachte Schneide mit abgerundeter Spitze und gewährleistet Sicherheit beim Aufbrechen. Die praktische Form der 10 cm langen und rostfreien Klinge überzeugt alle Anwender. Gesamtlänge: 22,5 cm, Gewicht: 113 g, Preis: 19,95 Euro. Mit dem „Jäger-Set“ […]

weiter lesen ...

JGHV: Keine Frühjahrsprüfungen – dafür einmalige Notlösung

Dieses Jahr werden keine Frühjahrsprüfungen mehr durchgeführt. Jedoch arbeitet der JGHV an einer Notlösung für die Hundeführer. Das Präsidium des Jagdgebrauchshundverbandes e.V. (JGHV) hat vor dem Hintergrund der Entwicklung und der angespannten Lage zum neuartigen Coronavirus, in sehr enger Absprache mit zahlreichen Zuchtvereinen und Vertretern der Jagdgebrauchshundevereine, am 07. April 2020 beschlossen, […]

weiter lesen ...

Ansitzjagd für die organisierten sächsischen Jägerinnen abgesagt

Wir haben lange auf ein Ende der Kontaktbeschränkungen gehofft. Nun müssen auch wir auf die Auswirkungen der Corona-Krise reagieren. Aus diesem Grund wird die für Mai geplante  Ansitzjagd für die organisierten sächsischen Jägerinnen abgesagt. Ob / wann ein diesjähriger Ersatztermin gefunden wird, erfahren Sie hier oder in einer der nächsten […]

weiter lesen ...

COVID-19: Wildtierhandel nicht Ursache für Ausbreitung

Die Ausbreitung von COVID-19 verunsichert Menschen, weiterhin unklar ist, wie das Virus vom Tier auf den Menschen übertragen wurde. Die Tierrechtsszene nutzt Ängste für eine Kampagne, die ein Ende jeder Nutzung von Wildtieren zum Ziel hat. Politische Unterstützung erhält diese Forderung durch Vertreter der Partei DIE LINKE im EU-Parlament. Im […]

weiter lesen ...

Mecklenburg-Vorpommern hebt Einreiseverbot für Jäger auf

Landesregierung beschließt: Jäger ohne ersten Wohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern dürfen wieder zur Einzeljagd einreisen. DJV begrüßt Entscheidung. (Berlin, 29. April 2020) Am Dienstag vermeldete das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern: Ab 1. Mai dürfen Jäger ohne Erstwohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern wieder einreisen. Voraussetzung: Sie haben das Jagdausübungsrecht in einem Jagdbezirk oder […]

weiter lesen ...

Wildbret immer beliebter

Aktuelle Umfrage: 84 Prozent der Deutschen schätzen Wild. Corona-Krise erschwert Absatz, da Gastronomiebetriebe geschlossen bleiben. Unnötige Bürokratie verhindert zudem eine bessere Direktvermarktung – trotz Empfehlungen einer Bund-Länder-Arbeitsgruppe.  (Berlin, 28. April 2020) Wildbret ist als Lebensmittel immer beliebter bei den Deutschen: 84 Prozent halten es für gesund und natürlich. Das ist […]

weiter lesen ...

DJV legt Forderungspapier zukunftsfähiger Waldbau vor

Der Entwurf einer Waldstrategie 2050 der Bundesregierung nimmt Form an: Wald vor Wild ist der Tenor. Sieben große Verbände aus Jagd und Wildtierschutz lehnen dies ab. DJV veröffentlicht ein Papier mit Kernforderungen zum Waldumbau. (Berlin, 24. April 2020) Der Deutsche Jagdverband (DJV) hat ein Forderungspapier für einen zukunftsfähigen Waldbau veröffentlicht. […]

weiter lesen ...

Mit Fleischwurst und Pfefferbeißer gegen Corona-Krise

Paderborner Jäger spenden Fleisch von Reh und Wildschwein für Menschen in Not. Schon 2.500 kostenlose Mahlzeiten im Wert von 10.000 Euro wurden verteilt. (Berlin, 24. April 2020) Die Corona-Pandemie schränkt die übliche Grundversorgung für Bedürftige ein. Seit Beginn des Jagdjahres am 1. April 2020 unterstützt die Kreisjägerschaft Paderborn deshalb obdachlose, […]

weiter lesen ...

Corona-Krise: Verbot von Wildtierhandel wäre fatal

Die Tierrechtsszene instrumentalisiert die Corona-Pandemie um generelle Handelsverbote für Wildtiere zu fordern. Eine aktuelle Initiative ist im Europäischen Parlament gescheitert. CIC und DJV stellen fest, dass Pauschalverbote weder Menschen noch Wildtieren zugutekommen. (Berlin, 22. April 2020) Die Tierrechtsszene nutzt das Pandemiegeschehen als Vorwand, generelle Handelsverbote für Wildtiere zu fordern: Es […]

weiter lesen ...

DJV lehnt Rücknahme von Widersprüchen gegen die SVLFG ab

Die SVLFG fordert derzeit Revierinhaber auf, ihre Widersprüche gegen Beitragsbescheide zurückzunehmen. Der DJV rät davon ab. (Berlin, 17. April 2020) Zahlreiche Revierinhaber haben sich gegen überhöhte Beitragsforderungen der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) gewehrt. Diese fordert nun dazu auf, Widersprüche gegen Bescheide zurückzunehmen. Der DJV rät hiervon ab […]

weiter lesen ...

Bundesregierung bestätigt Notwendigkeit der Jagd

9. April 2020 (DJV) Berlin Bundesregierung: keine allgemeine Ausgangssperre für Jäger. Trotz Corona-Pandemie ist Jagd wichtig zum Schutz vor Wildschäden und der Afrikanischen Schweinepest. DJV erachtet Einreiseverbot für Jäger nach Mecklenburg-Vorpommern als rechtswidrig. Trotz Corona-Pandemie: Die Bundesregierung sieht eine Befreiung der Jäger von einer allgemeinen Ausgangssperre als gerechtfertigt an. In […]

weiter lesen ...

Hinweis: Vordruck Passierschein

Exklusiv für unsere Mitglieder wurde ein Vordruck für einen Passierschein erstellt, der zusammen mit dem Formular einer Notwendigkeitsbescheinigung bei der jeweiligen Jägerschaft abgerufen werden kann.

weiter lesen ...

Vorankündigung: Neuer Termin LJT 2020

Der für den 09.05.2020 geplante Landesjägertag musste aus aktuellem Anlass verschoben werden. Wir werden den Landesjägertag voraussichtlich am 26.09.2020 durchführen und bitten alle Jägerschaften, diesen Termin bei der Planung ihrer eigenen Veranstaltungen zu berücksichtigen. Präsidium des LJVSN

weiter lesen ...

Liste abgesagter Veranstaltungen aufgrund COVID-19

20.03.2020 Mitgliederversammlung KJV Borna e.V. 22.03.2020 JGHV-Hauptversammlungsowie Frühjahrsprüfungen bis 19. April 2020 25.03.2020 Schatzmeistertagung DJV 10:30 Uhr findet als Telefonkonferenz statt 27.03.2020 Hauptversammlung VJV Plauen 27.03.2020 Mitgliederversammlung JV Zschopau 28.03.2020 Mitgliederversammlung JV Leipzig 28.03.2020 Kreisjägertag JV Region Zwickau (verschoben auf vorraus. 3. Quartal) 03.04.2020 Kreisjägertag JV Dresden e.V. 04.04.2020 Mitgliederversammlung […]

weiter lesen ...

Corona – wie verhalten sich Jäger richtig?

Corona Jagd-Leitfaden Die Auswirkungen des Corona Virus (Covid-19) treffen die gesamte Bevölkerung und schränkt sie massiv ein. Im Zuge der Eindämmung werden wir angehalten und aufgefordert, unser öffentliches und soziales Leben weitestgehend runterzufahren und zu pausieren um die Pandemie zu verlangsamen. „Bleib zu Hause und rette Leben“ heißt es so schön. Gerade […]

weiter lesen ...

Coronavirus: Jagdhund und Reh sind kein Risiko

Haus- und heimische Wildtiere können das Coronavirus (SARS-CoV-2) nicht auf Menschen übertragen. Ebenso wenig kann der Mensch Tiere anstecken. Experten empfehlen trotzdem regelmäßiges Händewaschen. (Berlin, 20. März 2020) Auf Anfrage des Deutschen Jagdverbandes (DJV) teilte das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) mit: Menschen können sich nach aktuellem Wissensstand nicht über Haus- oder Wildtiere […]

weiter lesen ...

Jagdausübung in Zeiten COVID-19 (BJV)

Die verantwortungsbewusste Jägerschaft in Bayern ist vor die Frage gestellt, ob und wie die Jagdausübung unter derzeitigen Umständen der Allgemeinverfügung der Bay. Staatsregierung oder gar im Falle einer Verschärfung in Richtung einer „Ausgangssperre“ durchzuführen ist oder nicht. Näheres erfahren Sie hier:

weiter lesen ...

Jagd trotz Corona-Krise notwendig

DJV-Eilbrief an Bundeslandwirtschaftsministerin: Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest macht Jagd notwendig. Jäger müssen von Einschränkungen wie Ausgangssperren ausgenommen sein. Sonst drohen zudem Ernteausfälle durch Wildtiere. Jagd hilft der Landwirtschaft und damit einer systemrelevanten Daseinsvorsorge.  (Berlin, 18. März 2020) Das Corona-Virus legt immer weitere Teile des öffentlichen Lebens lahm. In einem Eilbrief […]

weiter lesen ...