ASP in Sachsen: Allgemeinverfügungen und Merkblätter der LDS zum Gefährdeten Gebiet und zur Pufferzone

Sehr geehrte Damen und Herren, die Allgemeinverfügung der LDS zur Erweiterung des gefährdeten Gebietes und weitere Anordnungen zur Tierseuchenverhütung und -bekämpfung (Afrikanische Schweinepest, ASP) vom 26. Januar 2021 wird durch die Allgemeinverfügung der LDS zur Erweiterung des gefährdeten Gebietes und weitere Anordnungen Tierseuchenverhütung und -bekämpfung Afrikanische Schweinepest (ASP) vom 11. […]

weiter lesen ...

Neues Bundesjagdgesetz vor dem Aus!

Wie das Jagdmagazin „Wild und Hund“ auf seiner Webseite am 15.04.2021 vermeldet, sei die vom Bundeslandwirtschaftsministerium initiierte Novellierung des Bundesjagdgesetzes gescheitert. Der Grund: Die bayerische Landesregierung sei dazwischen gegrätscht. Den Bayern sei in dem Entwurf von Ministerin Klöckner zu wenig „Wald vor Wild“ drin. Für die Jäger, so heißt es […]

weiter lesen ...

Afrikanische Schweinepest: Krisenbewältigung geht nur miteinander – Parlamentarischer Staatssekretär macht sich ein Bild von den Schutzmaßnahmen in Brandenburg

Der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Uwe Feiler, hat sich ein Bild von den Maßnahmen gemacht, die das Land Brandenburg ergriffen hat, um die Afrikanische Schweinepest (ASP) zu bekämpfen. Uwe Feiler besichtigte an den Deichanlagen in Lebus an der Grenze zu Polen gemeinsam mit der für […]

weiter lesen ...

WILD-Bericht 2019 ist erschienen

Daten zu 16 Tierarten sind enthalten. Das bundesweit größte Monitoring-Programm der Jäger umfasst knapp die Hälfte der unbebauten Fläche Deutschlands.  Der Deutsche Jagdverband (DJV) hat heute Monitoring-Daten zu 16 ausgewählten Tierarten für das Jahr 2019 veröffentlicht. Knapp 30.000 Revierinhaberinnen und -inhaber haben für den Bericht des Wildtier-Informationssystem der Länder Deutschlands […]

weiter lesen ...

DJV unterstützt Studie zur Chronischen Auszehrungskrankheit

FLI-Wissenschaftler wollen herausfinden, ob heimische Wiederkäuer empfänglich sind. Dafür werden Proben aus der gesamten Bundesrepublik benötigt. Der DJV bitte die Jägerschaft, das Projekt zu unterstützen. Der Deutsche Jagdverband (DJV) ruft Jägerinnen und Jäger auf, ein Forschungsprojekt des Friedrich-Loeffler-Institutes (FLI) zur Chronischen Auszehrkrankheit (CWD) zu unterstützen. Die in Nordamerika seit den […]

weiter lesen ...

Ostergrüße

Werte Mitglieder/innen, Weidgenoss/innen und Freund/innen der Jagd, trotz vieler Einschränkungen durch Corona, möchte das Präsidium des LJVSN Ihnen und Ihren Angehörigen ein Frohes Osterfest bei bester Gesundheit wünschen. Für das neue Jagdjahr wünschen wir immer guten Anblick und Weidmannsheil, in der Hoffnung, dass bald Normalität einkehrt. Mit den besten Ostergrüßen!Das […]

weiter lesen ...

ASP – Kadaversuchhunde

Sehr geehrte Waidgenossen! Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt (SMS) lässt durch das Landestierseuchenbekämpfungszentrum Sachsen (LTBZ)  gegenwärtig ein Konzept zur Ausbildung und den Einsatz von Kadaversuchhunden (KSH) erstellen. Dies teilte die zuständige Referentin im LTBZ dem Landesjagdverband Sachsen e.V. (LJVSN) mit, der zuvor dem SMS ein detailliertes Unterstützungsangebot […]

weiter lesen ...

Betrieb der Jagdschulen und Abwicklung der Schießausbildung – Antwort des SMS

Sehr geehrte Waidgenossen! Auf unsere Anfrage beim Sozialministerium haben wir zum Betrieb der Jagdschulen und der Abwicklung der Schießausbildung, folgende Antwort erhalten: Grundsätzlich sind Sportanlagen und damit Schießstände nach § 4 Abs. 1 Nr. 6 SächsCoronaSchVO grundsätzlich geschlossen.  Außensportanlagen können aber bei einer Inzidenz < 100 öffnen. Dann wäre das […]

weiter lesen ...

Deutschland, Polen und Tschechien vereinbaren weitere abgestimmte Maßnahmen und Kooperation – Tiergesundheits-Troika trifft sich erneut

Afrikanische Schweinepest: Internationale Zusammenarbeit Deutschland, Polen und Tschechien vereinbaren weitere abgestimmte Maßnahmen und Kooperation – Tiergesundheits-Troika trifft sich erneut Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, ihr polnischer Amtskollege, Grzegorz Puda, und ihr tschechischer Amtskollege, Miroslav Toman, haben sich in einer Videokonferenz über das weitere Vorgehen im Kampf gegen […]

weiter lesen ...

Drohnen zur Rehkitzrettung: Jetzt Förderung beantragen!

Bis zum 01. September 2021 können eingetragene Vereine, die sich für die Rettung von Rehkitzen einsetzen, Fördermittel bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) beantragen, um Drohnen anzuschaffen. Pro Verein werden bis zu zwei Drohnen mit jeweils maximal 4.000 Euro oder 60 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben bezuschusst. Was wird […]

weiter lesen ...

Nachsuche ohne brauchbaren Jagdhund – Jagdschein und WBK weg!

Das Schleswig-Holsteinische Verwaltungsgericht (Az. 7 B 11/20; Quelle: juris) hat einem Jäger mit Beschluss vom 22.12.2020 den Jagdschein entzogen und die waffenrechtliche Erlaubnis widerrufen, weil er auf einer Drückjagd einen nicht brauchbaren Hund zur Nachsuche auf Schalenwild eingesetzt hatte. Die Verwaltungsrichter stellten in dem Beschluss fest, dass der betroffene Jäger […]

weiter lesen ...