ASP, Sächsisches Staatsministerium und der ÖJV

Afrikanische Schweinepest – notwendige Maßnahmen zur verbesserten Einbindungder Jägerschaft Sachsens Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Kretschmer,sehr geehrte Frau Staatsministerin Köpping, zunächst möchten wir uns im Namen der im Landesjagdverband Sachsen e. V. organisiertenJägerschaft für Ihre schnelle Reaktion hinsichtlich der Systemrelevanz der Jagd bedanken.Dies zeugt von einer Akzeptanz der zwingenden Notwendigkeit der […]

weiter lesen ...

Aktuelle Corona-Schutzverordnung: Tierseuchenbekämpfung/Jagdausübung

Sehr geehrte Damen und Herren, die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 11.12.2020 ist an die Beschlüsse der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidentinnen und –präsidenten vom 13. Dezember angepasst worden. Die Änderungen treten am 16. Dezember in Kraft und gelten bis einschließlich 10. Januar 2021. In Bezug auf die Maßnahmen zur Tierseuchenbekämpfung und zur […]

weiter lesen ...

30 Jahre Lernort Natur: DJV vergibt Sonderpreis

Seit 1991 gibt es außerschulische Naturpädagogik mit Jägern. Der DJV vergibt zum Jubiläum Preise im Gesamtwert von 7.000 Euro für herausragende Projekte. Jägerschaften können sich bis zum 30. April 2021 bewerben. Im Jahr 1991 fiel der Startschuss für die bundesweite Initiative Lernort Natur unter dem Dach des Deutschen Jagdverbands (DJV). Inzwischen betreiben mehr als […]

weiter lesen ...

Interessenvertretung der Jäger – Wie sehen wir sie? Wie weiter? Statement der AG Wolf des LJVSN

Staatliche Jagdpolitik ist grundsätzlicher Bestandteil gesellschaftlicher Gesamtpolitik, auch während einer bedrohlichen Corona-Pandemie. Mit Sicht auf bisher ungelöste und anstehende Probleme der Jagd fordern wir eine wirksamere Eigenverantwortung der Jagdverbände als Basis einer besseren Wahrnehmung der Jagd seitens der Gesellschaft. Staatliche jagdpolitische Entscheidungen werden nach wie vor ohne ausreichende Einbeziehungen der […]

weiter lesen ...

Pressemitteilung Fellwechsel GmbH 12/2020

Liebe Jägerinnen, liebe Jäger, vielen Dank für die große Resonanz auf die Nachricht, dass wir weitermachen! Viele sind begeistert davon, Einige kritisieren gemachte Fehler, ganz Wenige steigen aus. Aus verschiedenen Gründen erfolgte leider die Kommunikation für die laufende Saison zu spät. Wir, von Fellwechsel Vertrieb, sind aber dabei alles schnellst […]

weiter lesen ...

In jeder Krise steckt eine Chance Sammeln von erlegtem Raubwild für die neue Fellwechsel Vertrieb GmbH geht weiter

Die vom Deutschen Jagdverband und dem Landesjagdverband Baden-Württemberg ins Leben gerufene Fellwechsel GmbH hat ihr operatives Geschäft größtenteils an die neu gegründete Fellwechsel Vertrieb GmbH mit Sitz in Schleswig-Holstein übertragen. Dies wurde aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Situation notwendig. Auslöser sind Umsatzeinbrüche durch die Corona-Pandemie im Jahr 2020 „Ziel ist es, […]

weiter lesen ...

Fellwechsel – Sammelstelleninfo Dezember 2020

Liebe Jägerinnen und Jäger,  Sie haben durch die vergangenen Veröffentlichungen der Fellwechsel GmbH mitbekommen, dass der gesamte Betriebsablauf umstrukturiert wurde. Peter Truch, der eine Scrapestation (entfetten und trocknen von Fellen) betreibt, hat bisher im Auftrag der Fellwechsel GmbH gestreift. Aufgrund der schwierigen Situation der Fellwechsel GmbH hat Peter Truch die Fellwechsel […]

weiter lesen ...

Sachsen will wegen Schweinepest bis zu 1200 Wildschweine abschießen

Dresden (dpa/sn) – Zur Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest sollen in Ostsachsen bis zu 1200 Wildschweine abgeschossen werden.Nur so könne eine Verschleppung der Tierseuche in weitere Gebiete des Landes verhindert werden, teilte das Sozialministerium in Dresden am Donnerstag mit. Die Zahl der Wildschweine in einem eingegrenzten Gebiet im Kreis Görlitz solle […]

weiter lesen ...