Niedersächsischer Landeswettbewerb im Jagdhornblasen 2022

Sehr geehrte Damen und Herren, der Landeswettbewerb im Jagdhornblasen der Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. findet am 19. Juni 2022 am Jägerlehrhof Jagdschloss Springe statt. Zu der Veranstaltung sind Gästegruppen aus anderen Landesjagdverbänden und aus dem Ausland zur Förderung der Kameradschaft und zum Vergleich des Leistungsstandes herzlich willkommen. Bei den Ausschreibungs-Modalitäten gab […]

weiter lesen ...

WILD-Jahresbericht 2020 liegt vor

Invasive Arten stehen im Fokus. Enthalten sind Jagdstatistiken zu sechs ausgewählten Arten sowie Gastbeiträge. (Berlin, 11. Januar 2022) Der Deutsche Jagdverband (DJV) hat heute den WILD-Jahresbericht für 2020 veröffentlicht. Im Fokus stehen sechs ausgewählte Tierarten: Waschbär, Marderhund und Nutria sowie Nil-, Kanada- und Graugans. Die Jagdstrecken dieser Arten wurden für […]

weiter lesen ...

Aufruf Sachsen blüht Frühjahr 2022

„Sachsen blüht“ ist eine Initiative des Sächsischen Landtages (gemäß Beschluss des
Sächsischen Landtages zum Doppelhaushalt 2021/2022). Auf der Grundlage des im
Mai 2021 vom Sächsischen Landtag beschlossenen Doppelhaushalt wird diese
Aktion für die nächsten zwei Jahre fortgeführt.

weiter lesen ...

Aktuelles zur ASP in Deutschland

1.2 Afrikanische Schweinepest in Mecklenburg-Vorpommern
Letzte Woche sind im westlichen Teil des Kerngebietes des Landkreis LudwigslustParchims die Kadaver zweier Frischlinge gefunden worden. Das Friedrich-LoefflerInstitut bestätigte gestern amtlich, dass die Frischlinge mit dem Afrikanischen
Schweinepest-Virus infiziert waren. Die Liegedauer der Kadaver wurde auf ein bis
zwei Wochen beziffert

weiter lesen ...

Zahl der Jägerprüfungen auf Rekordniveau

Aktuelle DJV-Statistik: Trotz Corona-Pandemie meldeten sich im vergangenen Jahr 18.900 Personen zur staatlichen Jägerprüfung. Durchfallquote ist leicht gestiegen. Die meisten Prüflinge gab es im Norden. (Berlin, 6. Januar 2022) Corona-Beschränkungen zum Trotz: Im Jahr 2021 traten 18.900 Männer und Frauen zur Jägerprüfung an – ebenso viele wie im Jahr zuvor […]

weiter lesen ...

DJV veröffentlicht Wildbret-Statistik

Fast 29.000 Tonnen Wildbret haben die Deutschen in der vergangenen Jagdsaison verzehrt. Spitzenreiter ist Wildschwein. DJV gibt Tipps für Lagerung und Zubereitung. (Berlin, 5. Januar 2022) Im Jagdjahr 2020/21 (1. April 2020 bis 31. März 2021) haben die Deutschen über 28.900 Tonnen Wildbret von Rot- und Damhirsch, Wildschwein sowie Reh […]

weiter lesen ...

Vortragsreihe zu Wildtier-Mensch-Konflikten startet

DJV lädt von Februar bis April 2022 ein zum Online-Dialog mit Experten. Ziel ist es, aktuelles Fachwissen bekannter zu machen. Zielgruppe sind Entscheidungsträger und Praktiker gleichermaßen. (Berlin, 4. Januar 2022) Wildtiere und Mensch – Spannungsfelder und Lösungswege: Am 14. Februar 2022 startet der Deutsche Jagdverband (DJV) mit einer 3-teiligen Online-Vortragsreihe […]

weiter lesen ...

So viele Jäger wie noch nie

403.420 Menschen gehen in Deutschland zur Jagd. Das sind 6.006 mehr als im Jahr 2020. Die meisten kommen aus Nordrhein-Westfalen. Bezogen auf die Einwohnerzahl liegt Mecklenburg-Vorpommern vorn. (Berlin, 30. Dezember 2021) Rekord: 403.420 Frauen und Männer haben derzeit einen Jagdschein in Deutschland. Das sind 6.006 mehr als im Vorjahr und […]

weiter lesen ...

Anfrage zur Besteuerung von ASP-Aufwandsentschädigungen

aus der Jägerschaft war die Frage nach der Besteuerung von Aufwandsentschädigungen  gestellt worden. In der Anlage erhalten Sie – wie heute Morgen in der Große Lage vereinbart – die Stellungnahme des SMF zur Besteuerung von ASP-Aufwandsentschädigungen, mit der Bitte Sie an die Teilnehmer der Großen Lage und an die Landkreise […]

weiter lesen ...

„Waschbär hat gravierenden Einfluss auf Amphibien“

Die Goethe-Universität Frankfurt forscht an gebietsfremden invasiven Arten. Das Projekt ZOWIAC umfasst Wildbiologie und Genetik gleichermaßen. Norbert Peter erläutert im DJV-Interview erste Ergebnisse. (Berlin, 22. Dezember 2021) Norbert Peter forscht an der Goethe-Universität Frankfurt und ist einer der Leiter des durch die Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten, bundesweiten Großprojektes ZOWIAC. Das […]

weiter lesen ...

Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr 2022!

Die Geschäftsstelle bleibt vom 23.12.2021 – 09.01.2022 geschlossen.

Das Präsidium des Landesjagdverband Sachsen e.V. und alle Mitarbeiter wünschen Ihnen, Ihren Angehörigen und Freunden ein besinnliches Weihnachtsfest, sowie Gesundheit, Freude und Glück für das neue Jahr 2022.
Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Vertrauen.

weiter lesen ...

Immer mehr Frauen machen Jägerprüfung

Die Jagd wird weiblicher und jünger, die Zahl der Jagdschüler ohne Vorkenntnisse steigt. Hoch im Kurs steht Wildbret als Motiv. Die Ergebnisse der dritten DJV-Jungjägerbefragung liegen jetzt vor. (Berlin, 20. Dezember 2021) Innerhalb eines Jahrzehnts ist der Anteil der Frauen in Jagdschulen von 20 auf 28 Prozent gestiegen. Und sie […]

weiter lesen ...

Ankündigung: Landesjägertag 2022 und Landesvorstandssitzung

Sehr geehrte Weidgenossinnen und Weidgenossen, das Präsidium des Landesjagdverbandes Sachsen e.V. hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, den Landesjägertag 2022 am Samstag, den 28.05.2022 ab 09:00 Uhr durchzuführen. Der Tagungsort steht noch nicht fest, wird aber frühzeitig bekannt gegeben. Die Vorankündigung sowie Einladungen werden Ihnen satzungsgemäß übermittelt. Zur Vorbereitung des […]

weiter lesen ...

Neue Probenbegleitscheine ASP im Erzgebirgskreis

bitte ab sofort nur noch die im Anhang befindlichen Probenbegleitscheine ausgeben. Die alten Formulare können natürlich auch noch benutzt werden. Bei der Menge der Proben ist uns eine Zuordnung bezüglich der Aufwandsentschädigungen nur noch schwer mit den alten Probenbegleitscheinen möglich. Der Unterschied ist die Abfrage des Erlegers auf dem neuen […]

weiter lesen ...

BfN-Wolfszahlen sind von gestern

Offizielle Zahlen des Wolfsmonitorings hinken Entwicklung hinterher. BfN beziffert trotz zunehmender Konflikte weiterhin keine Wolfsbestände. Bund und Länder sind laut Koalitionsvertrag zum Handeln aufgefordert. (Berlin, 03. Dezember 2021) Gemäß den gestern vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) veröffentlichten Bestandsdaten zum Wolf wurden im Monitoringjahr 2020/2021 157 Rudel in Deutschland gezählt, zusätzlich […]

weiter lesen ...

EU-Jagdverbot in Schutzgebieten vom Tisch

EU-Jagdverbot in Schutzgebieten vom Tisch Europäische Kommission wollte Jagd und Fischerei mit Bergbau gleichsetzen und auf 10 Prozent der Landfläche verbieten. DJV und weitere Organisationen haben erfolgreich dagegen protestiert. DJV fordert Bundesregierung auf, die Biodiversitätsstrategie mit Augenmaß umzusetzen. (Berlin, 8. Dezember 2021) Die Europäische Kommission hat ihr umstrittenes Ziel aufgegeben, […]

weiter lesen ...

Biosicherheit bei der Jagd einhalten

ASP-Prävention: DJV bittet Jäger bundesweit, strenge Hygienemaßnahmen einzuhalten. Jagdreisen in betroffene Regionen sollten ausbleiben. 7-Punkte-Katalog enthält wichtige Hinweise. (Berlin, 29. November 2021) Vergangene Woche haben Behörden vier Fälle von Afrikanischer Schweinepest (ASP) bei Wildschweinen in Mecklenburg-Vorpommern amtlich bestätigt. Es ist damit das dritte Bundesland, in dem das Virus nachgewiesen wurde. […]

weiter lesen ...

ASP erstmals bei Wildschweinen in Mecklenburg-Vorpommern | Sachstand ASP in Mecklenburg-Vorpommern

Nahe der Autobahn 24 ist der erste Fall von Afrikanischer Schweinepest bei Wildschweinen aufgetreten. Der Fundort im Landkreis Ludwigslust-Parchim ist 160 Kilometer entfernt vom nächsten Ausbruch. DJV fordert mehr Biosicherheit an Transitrouten und in Schweinemastbetrieben. (Berlin, 25. November 2021) Gestern haben Behörden einen Fall von Afrikanischer Schweinepest (ASP) bei einem […]

weiter lesen ...

SächsCoronaNotVO und Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Jagd

Sehr geehrte Damen und Herren, im Zusammenhang mit der neuen Sächsischen Corona-Notfall-Verordnung (SächsCoronaNotVO) vom 19. November 2021 wurden verschiedene Fragen aufgeworfen, die ich im Zusammenhang für alle wie folgt beantworten möchte: Wie bisher ist die Ausübung der Einzeljagd auch unter der neuen SächsCoronaNotVO zulässig. Auch die gemeinschaftliche Jagdausübung (Gesellschaftsjagden, Bewegungsjagden, […]

weiter lesen ...

Corona-Notverordnung: Jagd für Ungeimpfte trotz Ausgangssperre zulässig!

Die heute in Kraft getretene Sächsische Corona-Notfall-Verordnung erkennt die Jagd als triftigen Grund in den Landkreisen an, in denen aufgrund der Überschreitung des Inzidenzwertes von 1000 Ausgangssperren für Ungeimpfte angeordnet sind. Das betrifft laut den Informationen des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhaltes auf der Webseite www.coronavirus.sachsen.de derzeit die […]

weiter lesen ...

Herdenschutzschulungen Januar

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Weidetierhaltende und Herdenschutzberatende, wir freuen uns, Ihnen hier unsere Schulungstermine im Januar 2022 präsentieren zu können. Leiten Sie die Information gerne an Interessenten in Ihrem Umkreis weiter! Die Veranstaltungen finden online statt und sind kostenfrei. Hier finden Sie weitere Informationen und können sich anmelden: […]

weiter lesen ...

ASP Proben und Befunde im Erzgebirgskreis

Sehr geehrte Damen und Herren, aus gegebenem Anlass teilen wir Ihnen bezüglich der ASP-Situation in Sachsen folgende Informationen mit. Bitte lesen Sie sich zuerst die beigefügte PDF „ASP Beprobung ERZ 11_2021 LÜVA“ durch.  Die darin erwähnten Formulare finden Sie als weiteren Anhang. Das Ergebnis sowie den Bearbeitungsstand der ASP-Proben können […]

weiter lesen ...

Hinweise zur Jagd unter Einhaltung der SächsCoronaSchVO

Sehr geehrte Damen und Herren, aufgrund von Nachfragen möchten wir Sie gern über die geltende Verfahrensweise hinsichtlich von Jagden unter Einhaltung der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung (SächsCoronaSchVO) informieren. Bei der Gesellschaftsjagd handelt es sich um eine private Zusammenkunft, an der höchstens zehn ungeimpfte Personen teilnehmen dürfen (§ 8 Absatz 2 SächsCoronaSchVO). Während […]

weiter lesen ...

Afrikanische Schweinepest (ASP) in Sachsen: Änderung der Allgemeinverfügung zur Mitwirkung der Jagdausübungsberechtigten, sowie Berichtigung der Allgemeinverfügung zur Einrichtung einer Sperrzone II im LK Meißen

Sehr geehrte Damen und Herren, wie im ASP-Krisenstab am 2. November 2021 angekündigt hat die Landesdirektion Sachsen (LDS) mit Allgemeinverfügung vom 2. November  2021 (amtliche Bekanntmachung auf der Website der LDS) die Allgemeinverfügung vom 20. Oktober 2020 zur Anzeigepflicht und Mitwirkung der Jagdausübungsberechtigten mit zusätzlichen Anordnungen für die in den […]

weiter lesen ...

Runder Tisch „Schalenwild gestern und heute„

Als Obmann Schalenwild des LJV Sachsen e.V. lade ich am 20.01.2022 / 18 Uhr alle ObleuteSchalenwild, die Vorsitzenden der Jagdverbände und alle Interessierten zum Runden TischSchalenwild ein.Zum Treffen möchten wir u.a. ein Up – Date zum Thema ASP geben. Hier wird Weidgenosse WilhelmBernstein die neueste Sachlage vorstellen. Ich freue mich, […]

weiter lesen ...