Wolfsattacke auf Jagdhund: Staatsanwalt erkennt Notstand nicht an

DJV und JGHV sind entsetzt: Die Staatsanwaltschaft Brandenburg will einen Jäger anklagen, weil er einen Wolf tötete, der unter Zeugen Jagdhunde angegriffen hat. Aufgrund drohender strafrechtlicher Risiken sollten Jäger keine Hunde mehr in Wolfsgebieten einsetzen. Die Verbände fordern Bund und Länder auf, Rechtssicherheit zu schaffen – Vorbild könnte Schweden sein. […]

weiter lesen ...

DJV-Newsletter Januar#2

Liebe Jägerinnen und Jäger, in dieser Woche haben wir eine Position zum Gamswild veröffentlicht. Die massive Lebensraumzerschneidung aufgrund touristischer Infrastruktur sowie eine Null-Toleranz-Politik für verbeißendes Schalenwild in alpinen Schutzwäldern haben die heimische Wildziegenart bedrohlich zurückgedrängt. Mit unserer Position setzen wir uns für die Integration dieser Art in moderne Flächennutzungspläne ein, […]

weiter lesen ...

Newsletter ASP mit aktueller dpa-Meldung

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) breitet sich in Polen weiter aus: Die Zahl der in Grenznähe gefundenen Kadaver ist auf 59 gestiegen. Laut Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) befindet sich das Virus in Westpolen in der Phase maximalen Wachstums.
(Bild von silviarita auf Pixabay)

weiter lesen ...

Umstrittene Waffengesetzänderung tritt in Kraft

Bundesrat hat Reform zugestimmt. Verbände und Sicherheitsbehörden kritisieren Bürokratie. Für Jäger gibt es unter anderem neue Regeln für Schalldämpfer und Nachtzieltechnik. Extremisten sollen schwerer an legale Waffen kommen. Das ist ein wichtiges Ziel der härteren Regeln, denen nun auch der Bundesrat zugestimmt hat.
(Bild von Clker-Free-Vector-Images auf Pixabay)

weiter lesen ...

Situation zur ASP in Westpolen

In den nächsten Wochen muss daher mit stetig steigenden Fallzahlen sowie mit einer weiteren und vor allem schwer abzuschätzenden Ausbreitung des Geschehens gerechnet werden.
Brandenburg wird definitiv einen Zaun errichten und hat Medienberichten zu Folge damit auch schon begonnen.
(Bildquelle: DJV e. V.)

weiter lesen ...

ASP: Leitfaden für Jäger

Der DJV veröffentlicht eine Broschüre zur Afrikanischen Schweinepest. Typische Krankheitsbilder sind mit Fotos dargestellt. Weitere Themen: Symptome, Verbreitung und Prävention der Tierseuche. 

weiter lesen ...

Band 44 der Beiträge zur Jagd- und Wildforschung erschienen

Für eine weidgerechte Jagd und wissenschaftlich begründete Wildbewirtschaftung, die Nutzung und den Schutz von Naturressourcen bietet dieses Fachjournal wichtige Hintergrund- und Basisinformationen. Schwerpunkt des Bandes 44 sind die Beiträge der internationalen Tagung in Halberstadt 2019 zur Situation des Wolfes in Europa. Der Band steht den Jägerschaften des LJVSN kostenfrei zur verfügung.

weiter lesen ...

ASP Meldung – Erweiterung des Restriktionsgebietes reicht bis an die deutsche Grenze

Mit dem Durchführungsbeschluss (EU) 2019/2114 der Kommission vom 6. Dezember 2019 zur Änderung des Anhangs des Durchführungsbeschlusses 2014/709/EU mit tierseuchenrechtlichen Maßnahmen zur Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest in bestimmten Mitgliedstaaten sowie die die beigefügte Karte zu den Restriktionsgebieten zur Verfügung gestellt. (Quelle: Ansgar Aundrup, Referent für Landwirtschaft, Deutscher Jagdverband e. V.)

weiter lesen ...