Handbuch der Jägersprache von Julia Numßen (Quelle: blv-Verlag)

„Handbuch Jägersprache“ von Julia Numßen gibt einen Einblick in die weite Welt der deutschen Jägersprache. Der DJV hat nun den Überblick - und eine Rezension.

Ein an ASP verendetes Wildschwein. (Quelle: FLI)

Maßnahmen gegen Afrikanische Schweinepest

Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) und Deutscher Jagdverband (DJV) veröffentlichen Empfehlungen zum Umgang mit der Tierseuche. Für Früherkennung und möglichen Seuchenfall sollten Behörden, Jäger und Landwirte eng zusammenarbeiten.

Angeborenes Verhalten: Der Deutsch-Kurzhaar-Welpe steht vor und zeigt damit ein Wildtier an. (Quelle: KauerMross/DJV)

Der Jagdhund: Familienmitglied mit Beruf

Heute ist Welt-Hunde-Tag. Für 11 Prozent der Haushalte in Deutschland ein Grund zum Feiern. Noch mehr Hundeliebe gibt es in Jägerhaushalten: In zwei Dritteln lebt mindestens ein Vierbeiner. Es muss nicht immer der Dackel sein, zeigt eine aktuelle Befragung des DJV.

Der Wolf hat keine angeborene Scheu vor dem Menschen. (Quelle: Rolfes/ DJV)

“Politik muss Rechtsrahmen für Wolfsregulation schaffen”

Auf der Veranstaltung „Kulturlandschaft und Wolf – Koexistenz braucht Bestandsregulierung“ hat sich der DJV zum Wolf positioniert: Für eine von der Politik gewünschte Regulation brauche es einen klaren Rechtsrahmen.

Newsletter-Anmeldung