Pressemitteilung Jägertag 2020

Pressemeldung                                                                                        – 28.09.2020 – Am Samstag, den 26.09.2020 wimmelte es im sächsischen Bobritzsch-Hilbersdorf von Jägern.  Der Landesjagdverband Sachsen e. V., hatte zum Landesjägertag geladen. Über 100 Jäger, die aus ihren 30 sächsischen Jägerschaften mit ihren Vorsitzenden zum Landesjägertag delegiert waren, diskutierten mit dem Präsidium über das zurückliegende Jagdjahr und die […]

weiter lesen ...

ASP Jour Fixe: ASP update 28.09.2020

“Sehr geehrte Damen und Herren, in Ergänzung zu der Nachricht von gestern möchte ich weitere Kenntnisse zu dem ASP Ausbruch in Brandenburg zu Ihrer Information übermitteln. Die Lage stellt sich derzeit wie folgt dar: Fund am 7.9.2020, Untersuchungsergebnis Landesuntersuchungsanstalt am 09.09.2020, FLI-Befund und amtliche Feststellung am 10.09.2020. Der Fundort liegt […]

weiter lesen ...

DJV Newsletter September #3

Liebe Jägerinnen und Jäger,   in einer Hochrechnung auf Basis von neun Bundesländern haben wir die Schwarzwildstrecke des Jagdjahres 2019/2020 prognostiziert: 856.000 Wildschweine könnten es am Ende werden. Das wäre tatsächlich ein neuer Rekord. Mit diesem Zwischenergebnis haben wir es heute auf Seite 1 der BILD-Zeitung geschafft: ein wichtiges Zeichen […]

weiter lesen ...

Zwischenmeldung ASP

Sehr geehrte Herren und Damen,der gestrige ASP Verdachtsfall ist durch die Auswertung der Proben beim FLI bestätigt worden. BM Klöckner wird um 10 Uhr vor die Presse treten. Wir bereiten aktuell eine Pressemitteilung vor. Sobald nähere belastbare Informationen vorliegen informieren wir Sie umgehend.

weiter lesen ...

Verdacht auf ASP bei Wildschweine in Brandenburg

Sehr geehrte Damen und Herren, aus Brandenburg erreichte uns die Nachricht, dass es den begründeten Verdacht auf einen positiven ASP-Fall bei Wildscheinen gebe. Folgende Informationen liegen dazu vor ein aufgefundener Wildschweinkadaver wurde von der Landesuntersuchungsanstalt positiv auf ASP getestet. bei dem Wildschwein handelt es sich um eine 2 -3 Jahre […]

weiter lesen ...

Afrikanische Schweinepest: Jäger in Sachsen bekommen mehr Geld

Das Sozialministerium veröffentlicht neue ASP-Präventionsmaßnahmen. Jäger sollen künftig stärker finanziell unterstütz werden. Das Sozialministerium in Sachsen hat am 31. August bekanntgegeben, dass eine Informationskampagne zur Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) gestartet wird. Im Rahmen dieser neuen Kampagne sollen Jäger für die Erlegung und Versorgung von Schwarzwild in grenznahen Regionen stärker finanziell unterstützt […]

weiter lesen ...

Weitere Änderungen des Waffengesetzes treten in Kraft

Beim Verbot bestimmter Magazine sind Fristen zu beachten. Identifikationsnummern des Waffenregisters sind nicht zwingend erforderlich. DJV hat Frage-Antwort-Papier aktualisiert. (Berlin, 07. September 2020) Zum 1. September ist der zweite Teil der Waffengesetzänderung in Kraft getreten. Die Änderungen beinhalten unter anderem ein Verbot größerer Magazine, Änderungen bei der Liste der wesentlichen […]

weiter lesen ...

DJV legt Stellungnahme zur BJagdG-Novelle vor

Dachverband der Jäger begrüßt geplante Änderungen zu Jägerausbildung und -prüfung sowie Schießübungsnachweis. Bleiminimierung in Munition bei effektiver Tötungswirkung wird befürwortet. Zur Wald-Wild-Thematik gibt es umfangreiche Änderungsvorschläge. (Berlin, 21. August 2020) Der Deutsche Jagdverband (DJV) hat heute seine Stellungnahme zum Entwurf der Änderung des Bundesjagdgesetzes (BJagdG) abgegeben. Der Dachverband der Jäger […]

weiter lesen ...

Wahlkampfthema: Jagdreisen verbieten

Die Tierrechtsszene nutzt die anstehende Bürgermeisterwahl der Stadt Dortmund um Verbote von Jagdreisen auf der Messe “JAGD&HUND” zu fordern. OB-Kandidaten mehrerer Fraktionen schließen sich den Forderungen an. CIC und DJV warnen vor dem ausgeprägten Kolonialismus hinter solchen Verbotsforderungen. (Berlin, 25. August 2020) Mehrere Tierrechtsorganisationen fordern von den Kandidaten für die […]

weiter lesen ...

Nein zur EU-Abstimmung über Bleischrote im REACH-Ausschuss am 3. September

Am Donnerstag will die EU im REACH-Ausschuss über die Verordnung zur Beschränkung von Bleischrot in Feuchtgebieten abstimmen. Der wiederholt vorgelegte Entwurf berücksichtigt weder die geforderten Änderungen der europäischen Jäger noch die Änderungen des Bundeslandwirtschaftsministeriums. Ein Video des Europäischen Dachverbands der Jäger (FACE) erklärt, weshalb der vorliegende Entwurf höchst problematisch ist. […]

weiter lesen ...

Forst-Jagd-Konflikt: neue Lösungsansätze notwendig

DJV veröffentlicht Broschüre mit Forderungen für einen Wildtier verträglichen Waldumbau. Praxisbeispiele zeigen, wie mit lokal angepassten Konzepten jagdliche und forstwirtschaftliche Ziele erreicht werden können.  (Berlin, 4. September 2020) Der Deutsche Jagdverband (DJV) hat jetzt die Broschüre „Lösungsansätze im Forst-Jagd-Konflikt“ veröffentlicht. Darin erläutert der Dachverband der Jäger die Ursachen von Wildschäden, […]

weiter lesen ...

Bleihaltige Schrotmunition wird für Feuchtgebiete verboten

REACH-Ausschuss der Europäischen Kommission beschließt Verbot bleihaltiger Schrotmunition in und über Feuchtgebieten. Die Übergangsfrist beträgt zwei Jahre.  (Berlin, 4. September 2020) Der Ausschuss für Chemikalienzulassung (REACH-Ausschuss) der Europäischen Kommission hat die Verordnung zur Beschränkung von Bleischrot in und über Feuchtgebieten mit einer Übergangszeit von zwei Jahren beschlossen. Grundsätzlich begrüßt der […]

weiter lesen ...

ASP: Schwerpunkt entfernt sich von deutsch-polnischer Grenze

Warschau (dpa) – Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist mehrere Monate nach einem Ausbruch in Westpolen nach Angaben der Bundesregierung wieder etwas von Deutschland abgerückt. Während im März der westlichste Fundort eines an Schweinepest gestorbenen Wildschweins in Polen etwas mehr als zehn Kilometer von der deutschen Grenze gelegen habe, liege der […]

weiter lesen ...