Information an die Jägerschaft zum ASP-Probentransport

Hinweise an die Jägerschaft zum Transport von ASP-Proben
Das LTBZ macht aus gegebenen Anlass darauf aufmerksam, dass die ASP-Proben von erlegtem Schwarzwild (Schweiß und auch Tupfer) bitte möglichst kühl und schnellstmöglich an die
Landesuntersuchungsanstalt (LUA) geschickt werden.

weiter lesen ...

Afrikanische Schweinepest (ASP) in Sachsen – neue Allgemeinverfügung – Anzeigepflicht und Mitwirkung der Jagdausübungsberechtigten / Aufwandsentschädigungen und Informations- und Kennzeichnungspflicht für in der Sperrzone II gewonnene Futtermittel

Sehr geehrte Damen und Herren, die Landesdirektion Sachsen (LDS) hat aufgrund der neuen Gebietskulissen die Allgemeinverfügungen –          ASP – Informations- und Kennzeichnungspflicht für in der Sperrzone II gewonnene Futtermittel in den Landkreisen Meißen, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und der Landeshauptstadt Dresden  –          ASP – Anzeigepflicht und Mitwirkung der Jagdausübungsberechtigten / Aufwandsentschädigungen (3. […]

weiter lesen ...

Afrikanische Schweinepest: Sachsen fördert verstärkte Bejagung der Wildschweine

»Wir bekommen diese Tierseuche nur durch eine Reduzierung des Schwarzwildbestands eingebremst« Staatssekretär Vogel Das Sozialministerium fördert die verstärkte Bejagung von Schwarzwild in den vom Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) betroffenen Landkreisen Görlitz und Bautzen. Demnach erhält der Landesjagdverband Sachsen e. V. bis zu 1,5 Millionen Euro für die Durchführung von […]

weiter lesen ...

Afrikanische Schweinepest (ASP) in Sachsen – neue Allgemeinverfügungen

Sehr geehrte Damen und Herren, die Landesdirektion Sachsen (LDS) hat aufgrund neuer Infektionsherde insbesondere im westlichen Teil des Landkreises Bautzen sowie im südlichen Teil des Landkreises Görlitz  die Restriktionszonen erweitert. Hier finden die Links der soeben veröffentlichten Allgemeinverfügungen auf der Seite der LDS: Tierseuchenbekämpfung | ASP – Festlegung der Sperrzone […]

weiter lesen ...

Aktuelles zur ASP in Deutschland

1.2 Afrikanische Schweinepest in Mecklenburg-Vorpommern
Letzte Woche sind im westlichen Teil des Kerngebietes des Landkreis LudwigslustParchims die Kadaver zweier Frischlinge gefunden worden. Das Friedrich-LoefflerInstitut bestätigte gestern amtlich, dass die Frischlinge mit dem Afrikanischen
Schweinepest-Virus infiziert waren. Die Liegedauer der Kadaver wurde auf ein bis
zwei Wochen beziffert

weiter lesen ...

Anfrage zur Besteuerung von ASP-Aufwandsentschädigungen

aus der Jägerschaft war die Frage nach der Besteuerung von Aufwandsentschädigungen  gestellt worden. In der Anlage erhalten Sie – wie heute Morgen in der Große Lage vereinbart – die Stellungnahme des SMF zur Besteuerung von ASP-Aufwandsentschädigungen, mit der Bitte Sie an die Teilnehmer der Großen Lage und an die Landkreise […]

weiter lesen ...

ASP erstmals bei Wildschweinen in Mecklenburg-Vorpommern | Sachstand ASP in Mecklenburg-Vorpommern

Nahe der Autobahn 24 ist der erste Fall von Afrikanischer Schweinepest bei Wildschweinen aufgetreten. Der Fundort im Landkreis Ludwigslust-Parchim ist 160 Kilometer entfernt vom nächsten Ausbruch. DJV fordert mehr Biosicherheit an Transitrouten und in Schweinemastbetrieben. (Berlin, 25. November 2021) Gestern haben Behörden einen Fall von Afrikanischer Schweinepest (ASP) bei einem […]

weiter lesen ...

ASP Proben und Befunde im Erzgebirgskreis

Sehr geehrte Damen und Herren, aus gegebenem Anlass teilen wir Ihnen bezüglich der ASP-Situation in Sachsen folgende Informationen mit. Bitte lesen Sie sich zuerst die beigefügte PDF „ASP Beprobung ERZ 11_2021 LÜVA“ durch.  Die darin erwähnten Formulare finden Sie als weiteren Anhang. Das Ergebnis sowie den Bearbeitungsstand der ASP-Proben können […]

weiter lesen ...

Afrikanische Schweinepest (ASP) in Sachsen: Änderung der Allgemeinverfügung zur Mitwirkung der Jagdausübungsberechtigten, sowie Berichtigung der Allgemeinverfügung zur Einrichtung einer Sperrzone II im LK Meißen

Sehr geehrte Damen und Herren, wie im ASP-Krisenstab am 2. November 2021 angekündigt hat die Landesdirektion Sachsen (LDS) mit Allgemeinverfügung vom 2. November  2021 (amtliche Bekanntmachung auf der Website der LDS) die Allgemeinverfügung vom 20. Oktober 2020 zur Anzeigepflicht und Mitwirkung der Jagdausübungsberechtigten mit zusätzlichen Anordnungen für die in den […]

weiter lesen ...

Afrikanische Schweinepest endlich eindämmen

Jetzt über 2.500 tote Wildschweine: Verbände legen gemeinsames ASP-Forderungspapier vor. Einheitliches Vorgehen von Bund, Ländern und Kreisen ist notwendig. Brandenburg und Sachsen brauchen dringend Unterstützung. (Berlin, 29. Oktober 2021) Seit gestern gibt es mehr als 2.500 nachgewiesene Ausbrüche der Afrikanischen Schweinepest (ASP) bei Wildschweinen – Tendenz steigend. Deutscher Bauernverband (DBV), […]

weiter lesen ...

ASP-Untersuchungspflicht auf die Stadt Dresden und zwei weitere Landkreise ausgeweitet!

Die Landesdirektion Sachsen hatte die Untersuchungspflicht von gesund erlegten Wildschweinen auf ASP mit einer Änderungsverfügung vom 22.09.2021 auf die Landkreise Meißen, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und die Landeshauptstadt Dresden ausgeweitet. Die Änderungsverfügung ist seit dem 24.09.2021 in Kraft. Die Aufwandsentschädigung dafür beträgt nunmehr geschlechtsunabhängig 50 EUR je Wildschwein (auch in den Landkreisen […]

weiter lesen ...