“Die Änderung hat den Wolf-Mensch-Konflikt entschärft”

In Schweden darf ein Wolf getötet werden, wenn er im Begriff ist, Schaden an Nutztieren oder Jagdhunden zu verursachen. Das war nicht immer so. Wildökologe Fredrik Widemo von der Schwedischen Universität für Agrarwissenschaften erklärt, wie es zu der Regelung kam und warum sie die gesellschaftliche Akzeptanz beim Zusammenleben mit dem […]

weiter lesen ...

Rotkäppchen und der Wolf

Jeder kennt das alte Märchen vom Rotkäppchen und dem Wolf: eine blutrünstige Bestie
und ein freundlicher Mann, der Jäger. Heute wird das anders publiziert, ein willkommener Wolf und ein mordender Jäger.
(Bild von Irana Nasrin auf Pixabay)

weiter lesen ...

Gescheitertes Wolfsmanagement

Das heute offenkundige Scheitern des bisherigen Wolfsmanagement zeigt sich den Menschen in Ostsachsen in der rasanten Wolfsbestandserhöhung, einer neuen Dimension der Konflikte durch steigende Weide- und Nutztierrisse in geschützter Haltung …
(Bild von christels auf Pixabay)

weiter lesen ...