Vergleichsschießen der neuen Länder 2018

Das 22. Vergleichsschießen der neuen Länder im Jagdlichen Schießen fand am 4. August 2018 statt und wurde dieses Jahr vom LJV Sachsen-Anhalt auf der Schießanlage des Schützenvereins “Hubertus 1990” e. V. in Schönebeck durchgeführt. Insgesamt 131 Jägerinnen und Jäger nahmen an dem Wettkampf teil, davon vertraten 22 SchützInnen aus Sachsen […]

weiter lesen ...

Ergebnisse 2018

Ergebnisse 2018 Egon-Jänicke-Parcours Glesien 30.06.2018 Ergebnisse EJP 2018 Landesmeisterschaft im Jagdlichen Schießen 2018 Großdobritz 16. Juni 2018 Kombination Kurzwaffe Weitere Bezirksmeisterschaften 2018 Leipzig, 21. April 2018 in Großdobritz Kombination Kurzwaffe Büchse Flinte Chemnitz und Dresden, 28. April 2018 in Großdobritz Chemnitz Kombination Kurzwaffe Büchse Flinte Dresden Kombination Kurzwaffe Büchse Flinte […]

weiter lesen ...

DJV-Schießnadeln

Der Deutsche Jagdschutzverband hat zur Förderung der Breitenarbeit im jagdlichen Übungsschießen drei Schießnadeln gestiftet. Neben einer allgemeinen Teilnehmernadel am jagdlichen Schießen kann eine Schießnadel „Büchse“ und eine Schießnadel „Flinte“ erworben werden. Das Schießen um die Nadeln kann beliebig oft, auch am selben Tag, wiederholt werden. Teilnehmernadel Jeder Jagdschütze, der während […]

weiter lesen ...

Lernort-Natur-Mobil

Lernort-Natur-Mobile Die Kreisjägerschaften Bautzen und Zwickau können mit ihren Infomobilen zu jedem Schulhof fahren und vor Ort den Sachkundeunterricht der Schulklassen begleiten. Die Infomobile sind ausgestattet mit Präparaten, Postern, Tastboxen, Fellen usw.   Ansprechpartner Infomobil des KJV Bautzen:       Zum Info-Flyer der rollenden Waldschule des JV Region Zwickau […]

weiter lesen ...

Besenderter Hirsch

Nach Mitteilung von Sachsenforst wurde am 06.12.2017 ein besenderter Hirsch im Forstbezirk Eibenstock von einem Begehungsscheininhaber erlegt. Die Erlegung geschah nach Angaben unter ungünstigen Lichtverhältnissen. Die Senderhalsbänder sind bei guten Lichtverhältnissen deutlich erkennbar, im geschilderten Fall geschah der Schuss in der Dämmerung. Eine am Tier gemessene Brunftmähne von 14 cm […]

weiter lesen ...

Wild in Sachsens Flur und Wäldern bewahren!

„Der Rothirsch ist in Deutschland der letzte Vertreter einer ehemals großartigen eiszeitlichen Großsäuger-Lebensgemeinschaft. Seit der Späteiszeit vor etwa 10.000 Jahren war die Art bis in die Neuzeit noch über ganz Mitteleuropa verbreitet.
(Bild von Hans Bijstra auf Pixabay)

weiter lesen ...

Brauchbarkeitsprüfung

Prüfungsordnung Brauchbarkeitsprüfung gültig ab 1.1.2014 Anleitung für Prüfungsleiter Übersicht der Prüfungen der einzelnen Rassen Vorstehhunde Stöberhunde Schweißhunde Erdhunde Bracken Retriever PRÜFUNGSTERMINE Prüfungsplan und Zuchtschauen 2. Halbjahr 2020

weiter lesen ...

Jagdhundeanschaffung

“Jagd ohne Hund ist Schund” sagt ein altes Jägersprichwort. Genauso wichtig wie die Entscheidung einen Jagdhund anzuschaffen, ist jedoch die Auswahl der richtigen Jagdhunderasse, damit später keine Enttäuschung der einstmals großen Begeisterung für den vierbeinigen Jagdkameraden Platz macht. Neben den eigenen Revierverhältnissen und dem geplanten Einsatzzweck sind weitere Faktoren für […]

weiter lesen ...

Jagdhunderassen

Die Schweißhunderassen Hannoverscher Schweißhund, Bayerischer Gebirgsschweißhund und Alpenländische Dachsbracke sind Spezialisten, um angeschossenes oder verkehrsbedingt verletztes Schalenwild zu suchen. Die Vorstehhunde sind vielseitige Jagdgebrauchshunde mit Einsatzbereichen bei der Feld-, Wald- und Wasserjagd. Zu ihnen gehören z. B. die Rassen Deutsch Drahthaar, Deutsch Kurzhaar, Deutsch Langhaar sowie Kleiner und Großer Münsterländer. […]

weiter lesen ...

Barrierefreiheit für die biologische Vielfalt

Trotz Grünbrücken ist die Durchgängigkeit der Landschaft für Tiere noch nicht erreicht, die Tiermortalität an Straßen zu hoch. Die Wiedervernetzung von Lebensräumen wirkt dem entgegen und muss bundesweit Schule machen. Wie das funktionieren kann, erklären Experten während der Fachtagung „Lebensraumkorridore für Mensch und Natur“ in Berlin.

weiter lesen ...

Praktikertagung „Biomasse aus Wildpflanzen“

Am 09. Mai 2017 veranstaltet das Netzwerk Lebensraum Feldflur eine Praktikertagung zum Thema „Biomasse aus Wildpflanzen“ in Paderborn. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf dem Austausch von Erfahrungen mit Blick auf Anbau, Pflege und Wirtschaftlichkeit ertragreicher Wildpflanzenmischungen zur Biomasseproduktion. Neben verschiedenen Vorträgen ist eine gemeinsame Exkursion zu Praxisflächen geplant.

weiter lesen ...