ASP – und dann?

Nunmehr steht fest, dass Deutschland von drei Seiten von der Afrikanischen Schweinepest bedroht ist. Eigentlich ist es nur eine Frage der Zeit, wann bei uns die Katastrophe ausgerufen wird.

weiter lesen ...

Förderung des Hundewesens

Hinweise für die Beantragung von Mitteln aus der Jagdabgabe zur Unterstützung des Jagdhundewesens
Beschaffung von Hundeortungsgeräten, Hundeschutzwesten und Keilerschutzhosen

weiter lesen ...

Außerordentlicher Landesjägertag 2018 – Kandidatenvorstellung

Am 22. September 2018 findet der außerordentliche Landesjägertag in Siebenlehn statt. Die Kandidaten für die Wahl stellen sich in den folgenden Beiträgen vor (Stand 04.09.2018). Die Kandidatenlisten sind lt. Satzung bis zur Wahl offen. Aus technischen Gründen sollte eine Kandidatur aber bis 14 Tage vor dem Landesjägertag angezeigt werden. Die […]

weiter lesen ...

12. Kinder und Jugendseminar

12. Kinder und Jugendseminar – Jagdhornblasen in Ferienlageratmosphäre … können Kinder und Jugendliche bzw. junge Erwachsene zwischen 9 und 25 Jahren beim mittlerweile 12. Kinder- und Jugendbläserseminar der Jagdhornbläser-Gilde e.V. Das Seminar findet statt vom  19.07. – 22.07.2018 im idyllisch gelegenen Naturfreundhaus in Grethen bei Leipzig. Unterrichtet wird in altersgerechten, […]

weiter lesen ...

Marderalarm unter der Motorhaube

Aktuell heißt es wieder, verstärkt auf Auffälligkeiten am Auto zu achten. Es ist Paarungszeit des Steinmarders: Riecht es im Motorraum nach Rivalen, verbeißt er sich gern in den Innereien des Autos. Im Wohnbereich kann der Kulturfolger ebenfalls großen Schaden anrichten.

weiter lesen ...

DJV-Jägerinnen-Forum wählt Vorsitzende

Mitte August hat das neugegründete Jägerinnen-Forum unter dem Dach des DJV in Berlin getagt. Vertreterinnen der angeschlossenen Landesjagdverbände verabschiedeten im Beisein von DJV-Präsident Hartwig Fischer Leitsätze für die weitere Arbeit. Erste Bundesvorsitzende wird Elisabeth Keil.

weiter lesen ...

Waldbrandrisiko: Regen bringt kaum Besserung

Auch nach den Regenfällen in der vergangenen Nacht bleibt die Waldbrandgefahr in weiten Teilen Deutschlands hoch. Der Deutsche Jagdverband gibt Tipps, was Waldbesucher tun können, um Feuer zu verhindern. Glasscherben und Folien verursachen zwar keine Brände, das Verletzungsrisiko für Wildtiere ist aber hoch.

weiter lesen ...