Umstrittene Waffengesetzänderung tritt in Kraft

Bundesrat hat Reform zugestimmt. Verbände und Sicherheitsbehörden kritisieren Bürokratie. Für Jäger gibt es unter anderem neue Regeln für Schalldämpfer und Nachtzieltechnik. Extremisten sollen schwerer an legale Waffen kommen. Das ist ein wichtiges Ziel der härteren Regeln, denen nun auch der Bundesrat zugestimmt hat.
(Bild von Clker-Free-Vector-Images auf Pixabay)

weiter lesen ...

Landesmeisterschaft im jagdlichen Schießen 2019

Hiermit informiert der LJVSA alle interessierte Mitglieder aus den Jägerschaften des LJVSN sowie die nicht im LJVSN organisierte Jäger. Der Wettkampf ist offen für alle sächsischen Jäger, auch Nichtmitglieder des LJVSN. Alle Nichtmitglieder starten in einer separaten Klasse „Freie Jäger“. Jeder Teilnehmer muss eine ausreichende Haftpflichtversicherung abgeschlossen haben. Der Nachweis […]

weiter lesen ...

Alle Jäger sollen künftig Schalldämpfer nutzen können

Das Bundesinnenministerium (BMI) hat in einem Schreiben an die Verbände signalisiert, dass Änderungen des Waffengesetzes im Bezug auf die Nutzung von Schalldämpfern bundesweit Klarheit schaffen könnten. Der Deutsche Jagdverband (DJV) und Partnerverbände begrüßen das Vorhaben und drängen auf eine bundeseinheitliche Lösung.

weiter lesen ...

Spitzentreffen: Deutscher Schützenbund zu Gast beim DJV

Am 7. Mai haben sich der Präsident des Deutschen Schützenbundes (DSB) Hans-Heinrich von Schönfels und Hartwig Fischer, Präsident des Deutschen Jagdverbandes (DJV), sowie die Geschäftsführer der beiden Verbände, Jörg Brokamp und Andreas Leppmann, in Berlin getroffen. Das gegenseitige Kennenlernen sowie der Austausch und die Abstimmung aktueller Themen standen im Vordergrund.

weiter lesen ...