Umweltpädagogik zum Anfassen

Zum „Tag der Umwelt“ am 5. Juni 2020 weist der DJV auf das naturpädagogisches Angebot der Jäger hin. Mit der Bildungsinitiative Lernort-Natur machen sich mehr als 7.000 ausgebildete Waidfrauen- und männer stark gegen Naturentfremdung. (Berlin, 05. Juni 2020) Lernen, nachhaltig mit natürlichen Ressourcen umzugehen: Mehr als 7.000 Jäger und Jägerinnen […]

weiter lesen ...

WILD-Portal bietet jetzt digitale Jagdstatistiken

Nutzer können ab sofort digitale Daten für insgesamt 20 Tierarten abrufen. Tabellen, Diagramme und Karten lassen sich individuell für bestimmte Regionen erstellen. Im Fokus: Paarhufer und invasive Arten. (Berlin, 04. Juni 2020) Ab sofort bietet der Deutsche Jagdverband (DJV) digitale Jagdstatistiken von 1996/97 bis 2018/19 im WILD-Portal an. Auf der […]

weiter lesen ...

Jäger trauern um DJV-Ehrenpräsident Dr. Gerhard Frank

Der DJV und seine Landesjagdverbände trauern um Dr. Gerhard Frank. Der passionierte Jäger ist im Alter von 90 Jahren verstorben. (Berlin, 03. Juni 2020) Dr. Gerhard Frank, Ehrenpräsident des Deutschen Jagdverbandes (DJV), des Bayerischen Jagdverbandes (BJV) und Träger des großen Verdienstkreuzes des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ist am 29. Mai […]

weiter lesen ...

Information an unsere Jägerschaften zum Ministergespräch zur ASP-Prävention

Auf Initiative von Frau Staatsministerin Köpping fand am 26.05.2020 ein gemeinsames Gespräch mit Herrn Staatsminister Günther zu den Inhalten unserer Unterschriftenaktion statt. Zu dem Gespräch waren ebenso Herr Gunther Zschommler, Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft der Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer im Sächsischen Landesbauernverband e. V., wie auch verschiedene Vertreter der Ministerien eingeladen. Es […]

weiter lesen ...

Eindimensionaler Lösungsversuch für Wildschäden

Eindimensionaler Lösungsversuch für Wildschäden Wissenschaftlicher Beirat Waldpolitik verfehlt mit Eckpunkten zur Waldstrategie 2050 das Ziel, Artenvielfalt zu fördern. Einziger Ansatz: Jagddruck erhöhen. DJV fordert von Ministerin Klöckner stattdessen ein Wildtiermanagement-Konzept. (Berlin, 27. Mai 2020) Anfang Mai hat der Wissenschaftliche Beirat Waldpolitik auf 75 Seiten Eckpunkte zur Waldstrategie 2050 vorgelegt. Nach Auffassung […]

weiter lesen ...

Videoreihe #waldbaumitwaidblick auf Youtube

Videoreihe #waldbaumitwaidblick auf Youtube Wissenschaftler und Praktiker aus Forstwirtschaft, Wildbiologie, Ökologie, Waldbesitz und Zertifizierung beantworten Fragen rund um den Waldumbau. Im Hinblick auf die Bundeswaldstrategie 2050 fordert der DJV: Wald mit Wild. (Berlin, 25. Mai 2020) Unter dem Hashtag #waldbaumitwaidblick hat der Deutsche Jagdverband (DJV) eine Videoreihe auf Youtube veröffentlicht. […]

weiter lesen ...

„Wild- und Honigbienen sind unverzichtbar für das Ökosystem“

Am 20. Mai ist Weltbienentag. Trotz aller Bemühungen sind vor allem Wildbienen und andere nützlichen Insekten bedroht. Imkerin Hilke Wulf-Ahlers gibt im DJV-Interview Tipps, mit welchen einfachen Mitteln jeder helfen kann. (Berlin, 20. Mai 2020) Ohne Bienen gäbe es weniger Artenvielfalt und keinen Honig. „Bienen, ganz besonders Wildbienen, haben eine […]

weiter lesen ...

Wildpflanzen trotzen der Trockenheit besser als Mais

Kooperationsprojekt Bunte Biomasse gerade in Dürrezeiten auf Erfolgskurs (Berlin, 14. Mai 2020) Der April war viel zu trocken und auch der Mai brachte bisher nicht genug Regen. Was der Sommer bringt, weiß niemand. Fest steht: Dürreperioden und extreme Trockenheit machen den Landwirten zu schaffen. Schon jetzt ist der Wassergehalt des […]

weiter lesen ...

BfN legt Studie zu möglichen Wolfsterritorien vor

DJV warnt vor Missbrauch der wissenschaftlichen Daten. Sozioökonomische Studie ist notwendig, um den Akzeptanzbestand für den Wolf zu ermitteln. Im Frühsommer gibt es bereits 1.800 Wölfe in Deutschland. (Berlin, 06. Mai 2020) Heute hat das Bundesamt für Naturschutz (BfN) die Studie zur „Abschätzung der potentiellen Anzahl von Wolfsterritorien in Deutschland“ […]

weiter lesen ...

Waldstrategie 2050: DJV kritisiert Inhalte und Verfahren scharf

DJV und fünf weitere Organisationen veröffentlichen gemeinsame Stellungnahme und lehnt Entwurf ab. Änderungsvorschläge wurden nicht aufgenommen. Bundesregierung schafft Fakten zu Jagd und Forstwirtschaft und umgeht den Bundestag. (Berlin, 07. Mai 2020)  Der vorliegende Entwurf des Kapitels Wald und Wild der Waldstrategie 2050 stößt inhaltlich auf breite Ablehnung bei Jägern. Gemeinsam […]

weiter lesen ...

Artenschutz als Produktionsziel für die Landwirtschaft

Von den Teilnehmern der Agrarministerkonferenz fordert der DJV mehr Anreize für die Artenvielfalt. Die europäische Agrarpolitik sollte weniger bürokratisch und mit mehr Praxisbezug sein. Kürzungen des GAP-Budget werden abgelehnt. (Berlin, 07. Mai 2020) Anlässlich der anstehenden Agrarministerkonferenz (AMK) fordert der Deutsche Jagdverband (DJV), dass Landwirte für Umweltleistungen künftig fairer entlohnt […]

weiter lesen ...

Die Juni-Angebote im DJV-Shop

Neu! Scharfe Helfer von „Outdoor-Edge“. Das „ZipBlade“ von Outdoor-Edge überzeugt durch seine auf dem Klingenrücken angebrachte Schneide mit abgerundeter Spitze und gewährleistet Sicherheit beim Aufbrechen. Die praktische Form der 10 cm langen und rostfreien Klinge überzeugt alle Anwender. Gesamtlänge: 22,5 cm, Gewicht: 113 g, Preis: 19,95 Euro. Mit dem „Jäger-Set“ […]

weiter lesen ...

COVID-19: Wildtierhandel nicht Ursache für Ausbreitung

Die Ausbreitung von COVID-19 verunsichert Menschen, weiterhin unklar ist, wie das Virus vom Tier auf den Menschen übertragen wurde. Die Tierrechtsszene nutzt Ängste für eine Kampagne, die ein Ende jeder Nutzung von Wildtieren zum Ziel hat. Politische Unterstützung erhält diese Forderung durch Vertreter der Partei DIE LINKE im EU-Parlament. Im […]

weiter lesen ...

Mecklenburg-Vorpommern hebt Einreiseverbot für Jäger auf

Landesregierung beschließt: Jäger ohne ersten Wohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern dürfen wieder zur Einzeljagd einreisen. DJV begrüßt Entscheidung. (Berlin, 29. April 2020) Am Dienstag vermeldete das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern: Ab 1. Mai dürfen Jäger ohne Erstwohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern wieder einreisen. Voraussetzung: Sie haben das Jagdausübungsrecht in einem Jagdbezirk oder […]

weiter lesen ...

Wildbret immer beliebter

Aktuelle Umfrage: 84 Prozent der Deutschen schätzen Wild. Corona-Krise erschwert Absatz, da Gastronomiebetriebe geschlossen bleiben. Unnötige Bürokratie verhindert zudem eine bessere Direktvermarktung – trotz Empfehlungen einer Bund-Länder-Arbeitsgruppe.  (Berlin, 28. April 2020) Wildbret ist als Lebensmittel immer beliebter bei den Deutschen: 84 Prozent halten es für gesund und natürlich. Das ist […]

weiter lesen ...