Auf die Pilze, fertig, los!

In deutschen Wäldern ist ein regelrechtes Sammelfieber ausgebrochen: Aufgrund der feuchtwarmen Witterung wachsen Pilze besonders gut. Verantwortungsvolle Pilzsucher nehmen Rücksicht auf Wildtiere. Der DJV gibt Verhaltenstipps.

weiter lesen ...

Ausmisten für den Nachwuchs

Zum Ende des Sommers greifen Jäger und andere Naturschützer den überwinternden Singvögeln unter die Flügel: Reinigung und Neubau von Nistkästen stehen auf der Agenda. Der DJV gibt Putztipps und veröffentlicht eine Bauanleitung für den geeigneten Vogel-Unterschlupf.

weiter lesen ...

Auf der Jagd nach gemeinsamen Erlebnissen

Die Aktion „Gemeinsam Jagd erleben“ läuft bereits im dritten Jahr. Die Initiatoren Deutscher Jagdverband und dlv-Jagdmedien rufen zur Hochsaison der Jagd – dem Herbst – alle Jägerinnen und Jäger auf, möglichst vielen Nichtjägern und interessierten Naturfreunden das Waidwerk nahe zu bringen.

weiter lesen ...

Sicherheit geht vor Jagderfolg

Wenn Landwirte auf den Feldern die Ernte einholen, bietet sich Jägern die Chance, vor allem Wildschweine zu bejagen. In der sonst so dicht bewachsenen Feldflur ist die Erntejagd eine effektive Methode. Dabei steht die Sicherheit ganz vorn, Hinweise gibt der DJV.

weiter lesen ...

Petitionen

Die Jägerinnen und Jäger unseres Verbandes setzen sich, wie bereits in der Leitlinie dargelegt, für eine gesamtheitliche Betrachtungsweise aller, den natürlichen Lebensraum unseres Wildes beeinflussenden Faktoren ohne schädliche Polarisierung ein. Dabei gibt es auch Schnittmengen mit anderen gesellschaftlichen Interessengruppen, wie z.B. Landwirten, Waldbesitzern und Nutztierhaltern. Die Intitiative “Wolfsgeschädigte und besorgte […]

weiter lesen ...

Von Spatzen und Katzen

Ausgesetzte Haustiere richten in der Tierwelt oft erhebliche Schäden an. Der Deutsche Jagdverband appelliert zum Internationalen Tag der Katze am 8. August an das Verantwortungsbewusstsein von Haustierhaltern.

weiter lesen ...

Wahlprüfsteine Bundestagswahl 2017

In Vorbereitung der Bundestagswahl am 24.09.2017 möchte der Landesjagdverband Sachsen e. V. Ihnen die Möglichkeit geben, die aktuellen Meinungen der Politik zum Thema „Jagd“ selbst zu beurteilen. Wir haben die einzelnen politischen Fraktionen um Beantwortung der “DJV- Wahlprüfsteine” gebeten. Hier finden Sie den Fragenkatalog und die eingegangenen Antworten zum Download: […]

weiter lesen ...

Wildtiererfassung

Das Vorkommen der einzelnen Wildarten und ihre räumliche Verbreitung sowie die jeweilige Bestandesdichte zu beobachten ist das Ziel der Wildtiererfassungen. Sie werden in unterschiedlichem Umfang im Freistaat Sachsen und auf Bundesebene durchgeführt. Beide Projekte werden durch das SMUL aus Mitteln der Jagdabgabe unterstützt. Besorgniserregende Ausbreitung des Waschbären und anderer eingeschleppter […]

weiter lesen ...

Wildtierkrankheiten/Wildbrethygiene

Schutz vor Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft informiert über Vorsichtsmaßnahmen, um die Verschleppung der Seuche zu verhindern Die – für Menschen ungefährliche – Afrikanische Schweinepest (ASP) tritt seit 2014 in den baltischen Staaten und in Polen auf; in den an die baltischen Staaten und Polen […]

weiter lesen ...

DJV-Schießnadeln

Der Deutsche Jagdschutzverband hat zur Förderung der Breitenarbeit im jagdlichen Übungsschießen drei Schießnadeln gestiftet. Neben einer allgemeinen Teilnehmernadel am jagdlichen Schießen kann eine Schießnadel „Büchse“ und eine Schießnadel „Flinte“ erworben werden. Das Schießen um die Nadeln kann beliebig oft, auch am selben Tag, wiederholt werden. Teilnehmernadel Jeder Jagdschütze, der während […]

weiter lesen ...