Schwarzwild-Symposium in Niesky

Zum Schwarzwild-Symposium lud das sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt am Freitag, 24.09.21 ein. Herr Dr. Koch stellte in 02906 Niesky weitere notwendige Maßnahmen zur Eindämmung der Afrikanischen Schweinepest vor. Stellvertretend für den Landesjagdverband Sachsen e.V. nahmen Wilhelm Bernstein und Kay Rotter am Symposium teil. Insgesamt konnten sich über 50 Teilnehmer aus den Bereichen Forst, Jäger und private Waldbesitzer über die bisherigen Maßnahmen und Neuerungen informieren und Diskussionsbeiträge vorstellen. Hierfür stand Herr Staatssekretär Sebastian Vogel, als Leiter Krisenstab Afrikanische Schweinepest, Rede und Antwort.
Nach Aussage von Herrn Vogel wird es zukünftig weiterhin regelmäßig Informationsveranstaltungen zum Thema ASP in den betroffenen Gebieten Sachsens geben.

Text und Bilder
Kay Rotter

Veröffentlicht in Allgemeine Themen, Fachliche Arbeit im LJVSN.