Afrikanische Schweinepest: zweiter Fall bei Wildschwein in der Uckermark

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Landkreis Uckermark gab es westlich der Wildschweinbarriere einen zweiten Fall der ASP bei Wildschweinen. Anbei erhalten Sie dazu die Pressemeldung des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg.

Nun wird auch der Landkreis Uckermark nicht um die Einrichtung eines Kerngebiets herumkommen. Dies war bisher nach Aussage des Landkreises nicht nötig da der erste ASP-Fund östlich der Wildschweinbarriere lag. Die Pufferzone allerdings wird schon kurzfristig erweitert und wird bis an die Landesgrenze zu Mecklenburg-Vorpommern reichen. Brandenburg hat somit auf ganzer Länge der Grenze zu Polen eine Restriktionszone.

Eine Übersicht über die Zahl der ASP-Fälle in den Landkreisen:

BundeslandLandkreis/ StadtAnzahl
BrandenburgOder-Spree820
 Spree-Neiße240
 Märkisch-Oderland273
 Dahme-Spreewald77
 Frankfurt (Oder)241
 Barnim20
 Uckermark2
  1673
SachsenGörlitz456
456
Deutschland 2129

Mit freundlichen Grüßen
Ansgar Aundrup
Referent für Landwirtschaft

Veröffentlicht in Allgemeine Themen, ASP und verschlagwortet mit .