ASP beim Wildschwein in Sachsen – Allgemeinverfügungen und Merkblätter der LDS zum Gefährdeten Gebiet und zur Pufferzone

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Allgemeinverfügung der LDS zur Festlegung eines gefährdeten Gebietes und weiterer Anordnungen zur Tierseuchenverhütung und -bekämpfung (Afrikanische Schweinepest, ASP) vom 5. November 2020 wird durch die Allgemeinverfügung der LDS zur Erweiterung des gefährdeten Gebietes und weitere Anordnungen Tierseuchenverhütung und -bekämpfung Afrikanische Schweinepest (ASP) vom 9. Dezember 2020 ersetzt.

Diese ist hier auf der Website der LDS veröffentlicht und tritt am 10. Dezember 2020 in Kraft

Gleichzeitig wurde die Allgemeinverfügung der LDS zur Festlegung einer Pufferzone mit weiteren Anordnungen zur Tierseuchenverhütung und -bekämpfung (Afrikanische Schweinepest, ASP) vom 5. November 2020 durch die Allgemeinverfügung der LDS zur Erweiterung der Pufferzone und weitere Anordnungen Tierseuchenverhütung und -bekämpfung Afrikanische Schweinepest (ASP) vom 9. Dezember 2020 ersetzt.

Diese ist hier auf der Website der LDS veröffentlicht und tritt am 10. Dezember 2020 in Kraft

Eine interaktive Kartendarstellung beider Restriktionszonen finden Sie hier.

Beide Dokumente sind auch hier im TSBH Sachsen verlinkt und im PDF-Format eingestellt. Gleichzeitig sind dort folgende Merkblätter eingestellt:

– Merkblatt für Schweinehalter im gefährdeten Gebiet
– Merkblatt für Jagdausübungsberechtigte im gefährdeten Gebiet

– Merkblatt für Schweinehalter in der Pufferzone
– Merkblatt für Jagdausübungsberechtigte in der Pufferzone

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jens Achterberg

Stv. Leiter LTBZ

LANDESTIERSEUCHENBEKÄMPFUNGSZENTRUM SACHSEN (LTBZ)

Veröffentlicht in Allgemeine Themen.