ASP- neue Allgemeinverfügungen vom 09.12.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
wie bereits in Teilen bekannt,  ist eine Anpassung der ASP-Gebietskulissen erforderlich und es gibt veränderte Regelungen zur Jagdruhe/Jagd/ Erlegung von Wild(schweinen). Bitte beachten Sie den bestehenden Unterschied zwischen Jagd im Sinne des Jagdrechts und der tierseuchenrechtlichen Entnahme/Tötung von Wildschweinen im gefährdeten Gebiet. Die tierseuchenrechtliche Entnahme ist keine Jagd.

Die diesbezüglichen beiden Allgemeinverfügungen vom 09.12.2020 zum gefährdeten Gebiet und zur Pufferzone treten heute in Kraft, sie finden sie veröffentlicht auf der Homepage der Landesdirektion  Sachsen.

https://www.lds.sachsen.de/bekanntmachung/?ID=17178&art_param=810 
Allgemeinverfügung zum gefährdeten Gebiet

https://www.lds.sachsen.de/bekanntmachung/?ID=17180&art_param=810 
Allgemeinverfügung zur Pufferzone

Beigefügt erhalten zudem die diesbezügliche Presseerklärung.


Mit freundlichen Grüßen

Dr. Sabine Christochowitz

Referatsleiterin

_______________________________________________________________________________________

SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR SOZIALES UND GESELLSCHAFTLICHEN ZUSAMMENHALT

Veröffentlicht in Allgemeine Themen.