Camp für Junge Jäger 2018, 10. – 12. August 2018

Artenschutz und Abendansitz, Erkundung des Biosphärenreservat Mittelelbe mit Gleichgesinnten – angenehmer kann ein Wochenende nicht sein.

Foto pixabay

Camp für Junge Jäger 2018 in Sachsen-Anhalt

Die Landesjagdverbände der neuen Länder veranstalten vom 10. – 12. August 2018 gemeinsam ein Camp für Junge Jäger. Daunenbetten, Badewanne und gepressten Orangensaft am Morgen gibt’s nicht, dafür jede Menge Spaß unter freiem Himmel und jagdliche Aktivitäten. Und das Beste: an dem Camp nehmen auch Jägerinnen und Jäger aus den anderen ostdeutschen Bundesländern teil. Insgesamt 40 Gleichgesinnte werden beisammen sein.

Im landschaftlich reizvollen Havelland, kurz vor der Mündung der Havel in die Elbe liegt Havelberg, eine kleine reizvolle Stadt inmitten des UNESCO-Biosphärenreservat Mittelelbe. Umgeben von jeder Menge Natur in allen Formen spielt das Wasser in Havelberg eine besondere Rolle und so ist es nicht verwunderlich, dass das Biosphärenreservat vom Wasser aus erkundet wird. Mit diesen Impressionen geht es am Abend zum Ansitz in das  Landesforstamt Altmark, nur wenige Minuten von Havelberg entfernt.

Verbindliche Anmeldungen sind bis zum 01. Juli 2018 auf dem Anmeldeformular an die Geschäftsstellen des jeweiligen Landesjagdverbandes zu senden. Der Unkostenbeitrag beträgt voraussichtlich 45,00 €. Die Kosten sind nach Aufforderung an den Landesjagdverband Sachsen-Anhalt e. V. zu begleichen.

 
Weitere Einzelheiten und das Anmeldeformular finden Sie hier : http://www.ljv-sachsen-anhalt.de/verband/neuigkeiten/

Ausschreibung Camp für Junge Jäger 2018