Geschichtliches

Die Gründung des Landesjagdverbandes Sachsen

(Foto: v.l.n.r. Dr. Baacke, Prof. Dr. Mißbach, Dr. Frank)

Die Gründungsversammlung fand am 26. Mai 1990 in Ottendorf-Okrilla statt. Als erster Präsident der Vereinigung der Jäger des Freistaates Sachsen wurde hier Herr Prof. Dr. Karl Mißbach gewählt.

Im Dezember fand in Tharandt die erste erweiterte Präsidiumssitzung mit den Vorsitzenden der bis dahin gebildeten Kreisjagdverbände statt.

Die erste Jahreshauptversammlung führte unser Verband am 23. Februar 1991 im Kurort Hartha durch. Die Delegierten vertraten unsere 6.142 Mitglieder, die sich in 47 Kreisverbänden organisiert hatten. Der erste Landesjägertag fasste auch den Beschluss, den Antrag auf Mitgliedschaft im Deutschen Jagdschutzverband zu stellen, welchen das Präsidium des Deutschen Jagdschutzverbandes am 11. März 1991 annahm.

Am 27. Mai 1993 wurde unser Verband als Vereinigung der Jäger im Sinne des § 53, SächsLJagdG und der JäVeVO (28.1.1993) vom Staatsministerium anerkannt.

Am 10. Oktober 1995 erfolgte die Anerkennung unseres Verbandes als Naturschutzverband entsprechend § 56 SächsNatSchG in Verbindung mit § 29 BNatSchG. 1996 wurde der Landesjagdverband in die Landesarbeitsgemeinschaft der anerkannten Naturschutzverbände des Freistaates Sachsen aufgenommen. Seit dieser Zeit besteht eine gute Zusammenarbeit mit den anderen Naturschutzverbänden im Interesse der Erhaltung und des Schutzes von Natur und Umwelt.

Im Jahr 1998 wurde die Satzung des Landesjagdverbandes überarbeitet und am 24. April 1999 von der Mitgliederversammlung in der neuen Fassung angenommen.

Die Leitung des Landesjagdverbandes übernahm im Jahr 2002 Herr Dr. Günter Giese als neuer Präsident. Mindestens zweimal im Jahr wird das erweiterte Präsidium zusammengerufen, dem auch die Vorsitzenden der Jägerschaften angehören. Zur Unterstützung der Verbandsarbeit in den Kreisen fungiert jedes Präsidiumsmitglied als Ansprechpartner für 2 – 3 Jägerschaften. Damit soll eine enge Verbindung zwischen den Mitgliedern und dem Präsidium des Landesjagdverbandes erreicht werden.

Im Gründungsjahr 1990 waren 6.260 Jäger dem Verband beigetreten. Mit Stichtag 31. Dezember 2010 sind 6.469 Jäger des Freistaates Sachsen Mitglied unserer Jägerschaften.