AG Wolf

Gründung der AG Wolf beim Landesjagdverband Sachsen e.V.am 14.März 2017

v.l.n.r. Thomas Markert, Norman Härtner, Rolf Kotzur, Dr.Adolf With, Frank Conrad – Foto:Geschäftsstelle

Mit einstimmigem Beschluss des Präsidiums des LJVSN war am 14.März 2017 die Arbeitsgruppe Wolf beim LJVSN gegründet worden. Dies war notwendig, da der Landesjägertag vom 22.10.2016 eine Anerkennung der damals schon bestehenden AG Wolf, welche sich aus Vertretern von 7 mit der Wolfproblematik besonders befassten Kreisjägerschaften zusammensetzt, beschlossen hatte.
Die Vertreter der bereits bestehenden AG Wolf der Jägerschaften Dr. Adolf With und Rolf Kotzur wurden zu Mitgliedern der AG berufen die des Weiteren durch den Präsidenten Frank Conrad, verantwortlich für Netzwerke mit der Politik, Vizepräsident Thomas Markert, verantwortlich für die Koordination der Wildtierbeauftragten und Vizepräsident Norman Härtner, verantwortlich für Öffentlichkeitsarbeit besteht.
Während die drei Präsidiumsmitglieder für die Präsentation des Themas Wolf im Namen des gesamten LJVSN in der Öffentlichkeit verantwortlich zeichnen, befassen sich die Vertreter der AG Wolf in den Jägerschaften insbesondere mit der wissenschaftlichen Begleitung und Dokumentation, dem Wolfsmonitoring und der detailreichen Arbeit vor Ort.
Den Präsidiumsmitgliedern ist insbesondere der enge Kontakt mit den Jägerschaften wichtig, welcher durch die Berufung von Dr.Adolf With und Rolf Kotzur als deren direkter Vertreter vollumfänglich gesichert ist. Unterstützt soll dies durch die schwerpunktmäßige Teilnahme von Präsidiumsmitgliedern an den laufenden Beratungen der AG Wolf der Jägerschaften werden. Selbstverständlich können aufgabenbezogen weitere Weidgenossen aus den Jägerschaften beratend hinzugezogen werden wenn dies erforderlich sein sollte.

Norman Härtner
Vizepräsident

DJV-Positionspapier