KJV Stollberg

Kreisjagdverband Stollberg e. V.

Vorsitzender:
Mathias Venus
Gluckstraße 4
09120 Chemnitz

Mitteilungen des Kreisjagdverbandes Stollberg

Projekttag „Wald“ in Burkhardtsdorf

Gelungener Projekttag in Burkhardtsdorf. (Foto: Toni Roscher)

Am 31.08.2016 veranstaltete die Grundschule und der Hort Burkhardtsdorf im Erzgebirge den Projekttag “Wald”. An diesem Tag wurde mit den ca. 200 Kindern bei bestem Sommerwetter ein Ausflug in den angrenzenden Wald unternommen. Die unterschiedlichsten Stationen Rund um das umfangreiche Thema Wald zogen die Kinder dabei magisch an. So konnten sie sich am Infostand eines örtlichen Imkers über das Leben der Bienen, ihrer Bedeutung für das Ökosystem und die Entstehung des leckeren Brotaufstriches informieren. Der Infostand des Staatsbetriebes Sachsenforst bot den Kindern spannende Fakten zum Thema Waldbau und Forst an. Sogar eine ansässige Expertin für Wildkräuter, im Erzgebirge liebevoll “Kreiterweibl” genannt, war vertreten. Sie erklärte den Kindern wo welche Kräuter zu finden sind, informierte über die heilende Wirkung der essbaren Kräuter und gab Tipps, welche Kräuter für einen Wildkräutersalat in Betracht kommen.

Bei all den verschiedenen Angeboten durfte natürlich auch das Thema Jagd nicht zu kurz kommen. Am entsprechenden Infostand engagierten sich Annett Salzmann, Mathias Venus und Felix Keller des Kreisjagdverbandes Stollberg. Den wissbegierigen Grundschülern wurden mit Spiel und Spaß die Themen Wildbiologie, Jagdhundewesen und Brauchtum näher gebracht. Die Kinder legten dabei ein außergewöhnliches Interesse an den Tag und die drei Weidgenossen hatten alle Hände voll zu tun auch alle Fragen zu beantworten.

Nach so einem spannenden Vormittag freuten sich die Kinder auf ein Mittagsessen im Grünen. Bei einem anständigen Schüsseltreiben mit Makkaroni und Tomatensoße wurden noch einmal wild durcheinander die interessantesten Erlebnisse des Tages ausgetauscht. Man kann mit Fug und Recht von einem durch und durch gelungenen Tag für alle Beteiligten sprechen. So waren nicht nur die Kinder von dem abwechslungsreichen Programm begeistert, auch alle Infostandbetreuer und die Vertreter der Grundschule fanden die Arbeit mit den Kindern absolut bereichernd. So soll der Projekttag Wald in den kommenden Jahren zu einem festen Termin im Kalender der Grundschule werden.

Toni Roscher
Obmann für Öffentlichkeitsarbeit

3. Jagdhundevergleich der Jagdverbände des Erzgebirgskreis und Chemnitz am 05.09.2015

Am 05.09.2015 trafen sich bereits zum 3. Mal Hundeführer der Jagdverbände des Erzgebirgskreises und des Jagdverbandes Chemnitz zum Hundevergleich auf der Schweißfährte. Ausrichtender Verband war in diesem Jahr der Kreisjagdverband Stollberg e.V.

Eröffnet wurde der Wettbewerb um 08.30 Uhr an der Kamphütte im Forstrevier Stollberg. Bei guter Witterung (etwas bewölkt, leichter Wind, kein Regen) gingen 8 Hunde an die Arbeit . Die Fährten wurden durch die Gespanne selbstständig (ohne Richterbegleitung) gearbeitet. Zur Überprüfung ob die Hunde auch auf der richtigen Fährte arbeiten, waren auf der 600 m langen über 20 Stunden alten, künstlich gelegten Fährte 3 Verweiserpunkte hinterlegt.

Sieger wurde die Tiroler Bracke ”Bella v. der Pferdehut” mit ihrem Führer Reinhard Teumer. Sie brauchten für die Fährte trotz vieler natürlicher Verleitungen (Schwarzwild/Rehwild) lediglich 9 Minuten und bestätigten alle Verweiserpunkte.

Mit einem interessantem Erfahrungs- und Gedankenaustausch bei Essen und Getränken wurde die Veranstaltung abgeschlossen. Der KJV Stollberg e.V. bedankt sich für die zur Verfügung gestellten Reviere bei Herrn Mario Rothe (Jagdpächter) und Herrn Andreas Bergt (Revierleiter Forstrevier Stollberg-Staatsbetrieb Sachsenforst). Weiterer Dank gilt allen Helfern und den Sponsoren der Sachpreise und der Verpflegung.

H. Salzmann
stellv. Vorsitzender KJV Stollberg